Webradio für die Menüleiste: Radium 3 im Test

Webradio für die Menüleiste: Radium 3 im Test

radium3-06„Radium“ ist eine dieser Apps von der man zunächst denkt: „Brauche ich sie wirklich?“ Nach kurzer Benutzungsdauer aber will jeder, der gerne mal nebenher etwas Radio hört, Radium nicht mehr missen. Radium 3 ist vor nicht all zu langer Zeit im Mac Appstore erschienen und stellt eine kleine aber feine Erneuerung zum Vorgänger dar.

Was macht Radium 3?

Es spielt Webradio-Sender ab. Dabei greift Radium auf einen überraschend umfangreichen Fundus an Stationen zu und findet oftmals selbst „Exoten“. Meine Lieblingssender wurden jedenfalls auf Anhieb gefunden und konnten durch einen Klick auf das Herz schnell hinzugefügt werden.

Was ist das Besondere?

radium3-01Radium bleibt dezent in der Menüleiste, hat ein ausgesprochen hübsches Interface und vermag neben der optionalen Ansteuerung von Airplaylautsprechern auch Albumcover anzuzeigen. Wer mag kann auch den Chatstatus mit dem gerade gespielten Song aktualisieren oder den Songnamen in der Menüleiste anzeigen lassen.

radium3-07

Sehr schön gelöst ist, dass über das „Herz“ zu den Favoriten hinzugefügte Sender sofort beim klick auf das Radium Symbol in der Menüleiste angezeigt werden. So kann sehr schnell eine Auswahl erfolgen.

Ebenfalls sehr hilfreich im Alltag: iTunes Links (so vorhanden) zum gespielten Song können ebenso einfach kopiert werden, wie der aktuell gespielte Song flux getwittert werden kann. Ein wenig mehr Social Media (z.b. App.net) wäre aber wünschenswert.

Ebenfalls gut gefällt der eingebaute Equalizer der sogar eine „Auto“ Stellung beinhaltet die dann anhand des gewählten Senders die richtige Equalizereinstellung wählt.

radium3-08

radium3-02

Was fehlt?

Nun, das kommt sicherlich sehr stark auf die persönlichen Präferenzen für das Hören von Webradio-Stationen an. Für mich persönlich ist Radium komplett. Es gibt keine Funktionen die mir fehlen würden. Manche würden sich eventuell eine Mitschnittmöglichkeit wünschen. Ich vermute aber, dass dies schon alleine aus Lizenzrechtlichen Gründen kaum verwirklichbar sein dürfte.

Fazit

radium3-09Empfehlung. Wer gerne und öfter mal einer Webradiostation lauscht ist mit diesen (derzeit) 5,99€ gut beraten. Einfacher und hübscher und komfortabler kann man kaum hören 😉 Ach ja, und natürlich können Sender auch manuell hinzugefügt werden.

Radium ~ Perfect Internet Radio (AppStore Link) Radium ~ Perfect Internet Radio
Hersteller: CatPig Studios Inc.
Freigabe: 4+
Preis: 10,99 € Appstore >

Internetradio einfach. Radium. So muß das sein.

Übersicht

Ich höre gerne mal Internetradio. Einfach weil’s praktisch ist auch mal in die Welt außerhalb (in meinem Fall) von Ö3 & Co. reinzuhören. Mittlerweile haben wir ja Breitband-Internet und angemessene Qualität bei Internetradios. Nicht bei allen versteht sich, aber bei den meisten.

Jetzt ist es aber so, daß iTunes, wie euch nicht entgangen sein wird, ein aufgeblasenes und langsames Stück Software ist. Speziell auf meinem 2008er MacBook Pro mit nur 4GB Ram muß ich leider meist die Ressourcen schonen und iTunes bei nicht Benutzung schließen. Ram, und so. Will man dann mal eben schnell einer Radiostation zuhören, dauerts bis iTunes gestartet ist usw. usf. Nerv.

Radium löst mit einem Schlag alle eventuellen Probleme mit Internetradio. Die schlanke kleine App wohnt in der Menüleiste und besteht beim ersten Start fast ausschließlich aus einem Suchfeld. Hier einfach die gewünschte Radiostation eintippen – fertig. Sie wird angezeigt (so vorhanden) und kann mit dem Herz-Symbol zu den Favoriten hinzugefügt werden. So einfach.

Das alleine würde aber noch nicht 7,99€ im Appstore (derzeit vergünstigt auf 3,99€, bald vermutlich 15,99€) rechtfertigen. Schauen wir uns also mal genauer an, was Radium so genial macht!

(mehr …)