Kurz angetestet: Dragon Dictate 3

Kurz angetestet: Dragon Dictate 3

Dragon Dictate 2.5 habe ich mir ja bereits 2011 eingehend angesehen. (Den Testbericht gibt’s hier). Seit einer Weile gibt es nun aber bereits Dragon Dictate 3.0 käuflich zu erwerben. Deshalb sei hier der vollständigkeit halber erwähnt, was die Jungs und Mädels von Dragon Dictate verbessert haben:
dd3

  • Über ein neues Fenster können einfacher Wörter und Phrasen ausgebessert werden.
  • Die Dragon Remote Mic App gibt’s mittlerweile auch für Android Geräte (für iOS gab es das schon früher)
  • Es werden nun auch weitere bluetooth Mikrophone unterstützt die teilweise das langwierige Training verkürzen können
  • Endlich können auch alternative Schreibweisen von Wörtern verwaltet werden. z.B. für alte- und neue deutsche Rechtschreibung
  • Es wurde ein interaktives Tutorial eingebaut das den Lernprozess vereinfachen soll (sehr lobenswert)
  • Dragon Dictate 3 unterstützt auch Mountain Lion (OS 10.8)
  • Es werden auch manche Gesten „sprachlich“ unterstützt
  • Die Installation wird nun von einer einzigen DVD durchgeführt
  • Weniger Speicherplatzbedarf für die Sprachprofile (im Test gerade mal 180MB für mein Profil)
  • Generell höhere Erkennungsgenauigkeit selbst beim ersten Start
  • Smarte Formatierungsregeln erkennen das, was der Nutzer oft nutzt, also z.B. für Abkürzungen oder Zahlen.
  • Einzelne Wörter oder Sätze können nun recht einfach korrigiert werden.

(mehr …)