Kurz angetestet: Dragon Dictate 3

Kurz angetestet: Dragon Dictate 3

Dragon Dictate 2.5 habe ich mir ja bereits 2011 eingehend angesehen. (Den Testbericht gibt’s hier). Seit einer Weile gibt es nun aber bereits Dragon Dictate 3.0 käuflich zu erwerben. Deshalb sei hier der vollständigkeit halber erwähnt, was die Jungs und Mädels von Dragon Dictate verbessert haben:
dd3

  • Über ein neues Fenster können einfacher Wörter und Phrasen ausgebessert werden.
  • Die Dragon Remote Mic App gibt’s mittlerweile auch für Android Geräte (für iOS gab es das schon früher)
  • Es werden nun auch weitere bluetooth Mikrophone unterstützt die teilweise das langwierige Training verkürzen können
  • Endlich können auch alternative Schreibweisen von Wörtern verwaltet werden. z.B. für alte- und neue deutsche Rechtschreibung
  • Es wurde ein interaktives Tutorial eingebaut das den Lernprozess vereinfachen soll (sehr lobenswert)
  • Dragon Dictate 3 unterstützt auch Mountain Lion (OS 10.8)
  • Es werden auch manche Gesten „sprachlich“ unterstützt
  • Die Installation wird nun von einer einzigen DVD durchgeführt
  • Weniger Speicherplatzbedarf für die Sprachprofile (im Test gerade mal 180MB für mein Profil)
  • Generell höhere Erkennungsgenauigkeit selbst beim ersten Start
  • Smarte Formatierungsregeln erkennen das, was der Nutzer oft nutzt, also z.B. für Abkürzungen oder Zahlen.
  • Einzelne Wörter oder Sätze können nun recht einfach korrigiert werden.

(mehr …)

Apptest: Dragon Dictate 2.5 für Mac – So diktieren Sie richtig!

Apptest: Dragon Dictate 2.5 für Mac – So diktieren Sie richtig!

Dragon dictate iconEinleitend sei zunächst gesagt, dass dieser Testbericht ursprünglich eigentlich komplett diktiert hätte werden sollen. Und, das gleich vorweg, Dragon Dictate leistete bei der ersten Version dieses Artikels hervorragende Arbeit und außergewöhnlich gute Erkennungsraten. Aber irgendwie bin ich wohl ein Schreiberling, der zu oft Sätze umformuliert, der zu oft daran herumfeilt (auch wenn man das lesenderweise vermutlich eher selten merken wird) und  einer, der zu oft Beistriche im schnellen dahinschreiben vergißt (und viele vermutlich generell falsch setzt ;-)).

Jedenfalls war ursprünglich geplant, diesen Testbericht komplett zu diktieren. Und nun sitze ich hier, wohlwissend euch über eine hervorragende Spracherkennungssoftware berichten zu wollen, tippenderweise. Nunja.

Wir wollen nun aber dennoch beleuchten wie gut Dragon Dictate 2.5 ist, wie man dem Mac etwas Sprachverständnis damit beibringen kann und vor allem auch, wo die Grenzen heutzutage bei der Spracherkennungsfähigkeit liegen.

Dragon dictate box

(mehr …)