Plants vs. Zombies 2 – Jetzt auch bei uns (it’s about time)

pvz2iconMit einem Vorsprung von einigen Wochen wurde Plants vs. Zombies 2 (Pflanzen gegen Zombies 2) bereits in Australien veröffentlicht. Heute Früh war es endlich so weit und auch im deutschen und österreichischen App Store gibt’s nun neues Futter für passionierte Zombie-Metzler (wie mich) 😉

Ich kann ohne Übertreibung sagen, dass PvZ mein liebstes Spiel auf iPhone und iPad ist und kein anderes mich bisher länger ans Gerät gefesselt hat. Warum? Hmm… lest selbst…

pvz215

Das Spielprinzip

Klassisches „Tower-defence“ Gameplay. Zombies kommen von rechts und dürfen nicht bis nach links zum Palast (Ägypten), zur Kajüte (Piratenlevel) oder zum Wohnwagen (Wilder Westen) durchbrechen. Dazu muss der Spieler Pflanzen pflanzen. Um dies tun zu können, muss er Sonnen ernten. Einerseits fliegen die vom Himmel, andererseits werden sie von Sonnenblumen erzeugt. Während „einfache“ Pflanzen wie die Erbsenkanone nur 100 Sonnen kosten, schlägt z.B. die Kokosnusskanone gleich mit 300 Sonnen zu Buche.

pvz213

Grundsätzlich hat jede Pflanze andere Vorzüge und teils auch Nachteile. Der Pak Choi z.B. ist ausgesprochen schlagkräftig, gegen eine Horde auf einmal kann er aber nur bedingt etwas ausrichten. Der Spieler muss also lernen, welche Pflanzen in welchem Level für welche Zombies die beste Lösung zum Gewinnen darstellen. Das ist manchmal gar nicht so einfach…

Was ist neu?

PvZ bot schon im ersten Teil eine Vielzahl an Pflanzen und auch Erweiterungsmöglichkeiten an. Während der erste Teil noch kostenpflichtig war und speziell in der später erschienenen HD Version für’s iPad relativ teuer war, setzt Teil 2 nun auf das „Freemium“ Modell. Sprich, die App an sich ist kostenlos, ködert den Spieler aber an vielen Stellen damit Geld via In-App Einkäufe auszugeben.

In-App Einkäufe
In-App Einkäufe

Bis zu 90EUR kann der Spieler für irrwitzige Anzahlen an Münzen, die wiederum für Dünger oder auch Powerups verwendet werden können, ausgeben. Das Schöne an PvZ 2 ist aber, dass es grundsätzlich nicht notwendig ist, Geld auszugeben.

Alle Errungenschaften können einfach durch Freude am Spiel und schlichten Spielfortschritt ebenfalls erreicht werden. Wer hier Geld ausgibt um z.B. eine Pflanze früher zu ermogeln bringt sich selbst um eine Menge Spielspaß. Wenn natürlich aber manche Levels partout nicht zu schaffen sind, kann man aber durchaus mit Powerups („zerdrücken mit  zwei Fingern“, „vom Bildschirm schnippen“ und „mit dem Blitz brutzeln“) nachhelfen 😉

Landkarten, Sterne & Schlüssel

Das Spiel ist in drei Landkarten (Zeitabschnitte der Zeitreise) aufgeteilt. Das alte Ägypten, die Piratensee sowie der Wilde Westen. Der Spieler beginnt im alten Ägypten. In jedem der Abschnitte gibt es verschiedene Level die nach und nach schwieriger zu meistern sind. Einerseits sind manchesmal bestimmte Pflanzen vorgegeben, andererseits gibt es öfter Spezialaufgaben.

In den meisten Levels jeder Landkarte wiederum erhält der Spieler Schlüssel. Mit Hilfe dieser wiederum kann er weitere Zweige der Landkarte aufsperren und weiter spielen. Ungeduldige Seelen können natürlich auch gegen Geld diese „Zweige“ freischalten. Notwendig ist dies aber, wie gesagt, nicht.

pvz205

Um als neuer Spieler wiederum z.B. von Ägypten zur Piratensee zu gelangen muss ein Sternentor aufgesperrt werden. Hierzu gilt es, Sterne zu sammeln. Diese wiederum erhält man durch Spezialaufgaben. So gibt es z.B. Level in denen eine Linie aus Blümchen nicht von Zombies überschritten werden darf, oder aber auch solche, bei denen Pflanzen auf speziellen Feldern beschützt werden müssen. Manche Level bieten drei Sterne zu erspielen, manche nur einen. Hat man genügend Sterne erreicht so darf man zur nächsten Landkarte.

Das alles hört sich komplizierter an, als es ist. Wer frisch beginnt „wächst“ in das runderneuerte Spielprinzip hinein und wird keinerlei Probleme haben.

Fazit

Genial. Ich habe mich persönlich lange Zeit auf PvZ 2 gefreut. Ich habe es seit der ersten Stunde, da es in Neuseeland erschien, gespielt. Damals gab es noch viele Fehler im Spiel die aber mittlerweile alle ausgebessert wurden. Dank Gamecenter werden Spielstände und sogar Nutzerprofile im Spiel zwischen allen über den selben Gamecenter Account verbundenen Geräten ohne Probleme synchronisiert. Perfekt. Zudem ist das Spiel unversal, sprich, für iPhone, iPod und iPad gleichermaßen geeignet.

Das Spielprinzip hat nichts von seinem Charme verloren und da das Spiel gratis ist, ist der „Kauf“ ein echter „no-brainer“. Zuschlagen, spielen & freuen!

5 Antworten auf „Plants vs. Zombies 2 – Jetzt auch bei uns (it’s about time)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mensch oder Bot? Bitte gib die Zahlen unten ein! *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.