Amazon Echo Show im Test: Braucht Alexa einen Bildschirm?

Amazon Echo Show im Test: Braucht Alexa einen Bildschirm?

Vor einer Weile habe ich euch hier bereits ausführlich über Amazons Echo und Echo Dot Lautsprecher berichtet. Und ich war (und bin es nach wie vor) begeistert.

Damals titelte ich „Siri, zieh dich warm an“ und heute wollen wir uns mal ansehen ob Siri zwischenzeitlich erfroren ist bzw. Amazon das Echo-Ökosystem erfolgreich weiter entwickelt hat und der Echo Show, einer von zwei Echos mit Display tatsächlich einen Mehrwert bietet.

Amazon Echo Show

(mehr …)

Portabel, kompakt, mörder Sound & Alexa? UE Blast im Test

Portabel, kompakt, mörder Sound & Alexa? UE Blast im Test

Der Markt an intelligenten Lautsprechern (also smart speakers) wächst unaufhaltsam und wird zunehmend Unübersichtlicher. Irgendwie hat man das Gefühl, Alexa würde überall eingebaut und es würde mich ja auch gar nicht wundern, wenn recht bald auch Kühlschrank und Backofen mit Alexa ausgestattet wären. Auch Ultimate Ears, hat nun mit dem „Blast“ (und seinem großen Bruder, dem Mega Blast) zwei kompakte und portable Lautsprecher inklusive Alexa im Portfolio. Für euch getestet: Der Blast. Also sehen wir uns mal an, ob dieses Konzept aufgeht!

(mehr …)

Zieh dich warm an, Siri: Amazons Echo & Echo Dot im Test

Zieh dich warm an, Siri: Amazons Echo & Echo Dot im Test

Jahre ist es her, da kam Siri. Ein Sprachassistent der uns iPhone Nutzern das leben erleichtern sollte. Mittlerweile gibt es neben Siri aber auch Cortana (Microsoft) und Amazons Alexa. Bald gesellt sich Bixby (Samsung) und noch ein paar andere lustige „Gesellen“ zur buten Truppe der Sprachassistenten. Aber was darf man als Nutzer nun, im konkreten Fall von Amazons Echo, erwarten?

(mehr …)

Netgear Arlo & Arlo Q im Test: Kabellos, gut und (etwas) smart

Netgear Arlo & Arlo Q im Test: Kabellos, gut und (etwas) smart

header-vms3130-system4-photo-large-cesSicherheits- und Überwachungslösungen für den Hausgebrauch werden immer wichtiger. Wer z.B. eine Alarmanlage in der Wohnung oder im Haus sein Eigen nennt, der setzt gerne auch auf die eine oder andere Erweiterung, um neben dem eigentlichen Alarm auch gleich ein Video übermittelt zu bekommen. Herkömmliche Funksysteme sind aber leider teuer, verkabelte Systeme umständlich und nach der Ersterrichtung kaum kosteneffizient installierbar.

Netgear bietet mit dem Arlo System eine batteriebetriebene Variante die zudem vollkommen auf Funk setzt. Vier CR123 Lithium Batterien je Kamera reichen für mehrmonatigen Betrieb und bis zu fünf Kameras können sogar mit dem kleinsten Paket von überall aus abgerufen werden.

Ob das System den Anschaffungspreis aber wert ist, man zuschlagen sollte oder man ggf. noch auf das eine oder andere Feature warten sollte, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

(mehr …)