ollo-logoBis vor einigen Jahren unvorstellbar sieht man heutzutage doch viele Menschen mit iPads fotografierend durch die Gegend laufen. Nun, während ich das persönlich zwar nicht tun werde, wird sicher jeder seine guten Gründe haben, der dies dennoch tut. Für eben jene die das iPad zur favorisierten Kamera auserkoren haben hat Olloclip die bekannten Aufstecklinsen (für das iPhone 5/5S haben wir sie ja bereits getestet) im Programm. Gucken wir also mal, ob die iPad Variante ebenso überzeugt, wie schon beim iPhone.

Verpackung & Lieferumfang

Die Verpackung der 4-in-1 Linsen für das iPad gleicht frappierend jener der Linsen für das iPhone. Kein Wunder, schließlich ist ja grundsätzlich nur der Kunststoffclip, welcher die Linsen mit dem iPad verbindet etwas unterschiedlich. Etwas weniger Kunststoff bei der Verpackung wäre nach wie vor schön gewesen. Auch hier finden wir neben dem Clip mit 15x & 10x Macrolinsen im „4-in-1“ Paket zudem eine Weitwinkellinse sowie eine Fischaugenlinse. Einen Adapter für den iPod Touch finden wir hier natürlich nicht, wohl aber das Microfaser-Beutelchen zum sicheren Transport sowie Kunststoffabdeckungen für das Glas der Linsen.

ollo-ipad 003

Installation & Verwendung

Wie schon beim iPhone werden die Linsen einfach mit dem Clip aufgesteckt und wie schon beim iPhone sitzen sie perfekt. Leider aber auch mit bekanntem Nachteil, dass man sich entweder für Schutzfolien am Display oder die Linsen entscheiden muß; beides klappt nicht, da man unweigerlich bei der Montage der Linsen die Folie auf Dauer beschädigen würde. Natürlich kann man mit montierten Linsen auch den Großteil aller Hüllen nicht mehr nutzen. Ebenfalls ist konstruktionsbedingt wie beim iPhone der Ein/Ausschalter des iPads durch den Clip verdeckt, hier wäre eine Pfiffige Lösung ganz schön gewesen, denn so kann nicht eben schnell das iPad in den Ruhezustand versetzt werden, wenn eine Fotopause eingelegt wird.

ollo-ipad 009

Grundsätzlich aber ist die Anwendung denkbar einfach – aufstecken, loslegen. Sind Aufsteckrichtung und sind die Eigenheiten der einzelnen Linsen mal ins Blut übergegangen, wechselt man sie schnell und erzielt tolle Ergebnisse.

Die Linsen

Das Paket enthält, wie oben erwähnt am Clip zwei Macrolinsen aufgeschraubt je eine Weitwinkel- und eine Fischaugenlinse. Diese sind aus eloxiertem Aluminium gefertigt und ausgesprochen hochwertig. Für den einzelnen Anwendungsfall findet sich so immer die passende Linse. Macro-Aufnahmen sind auch hier definitiv praktischer zu realisieren da nur der kompakte Clip verwendet werden muss ohne die Aufschraubelemente zu benötigen.

ollo-ipad 005

Ein Nachteil: Die dem iPad zugewandten Linsenseiten des Clips verschmutzen leider auf Dauer und sind unglaublich schwer sauber zu bekommen, da durch die Dünne des iPads natürlich kaum Raum bleibt um z.B. mit einem Tuch oder Wattestäbchen zu arbeiten. Es ist daher essentiell, wirklich auf Sauberkeit zu achten und nie den Clip unachtsam in der Hosentasche verschwinden zu lassen.

Bildqualität

Auch hier sind die erzielbaren Ergebnisse en par mit jenen am iPhone. Die Olloclip Linsen machen Spaß in der Verwendung und erweitern die Smartphone (oder Tablet) Fotografie ungemein.

ollo-ipad-samples-007

Da die iPad Kamera aber jener des iPhone 5/5S etwas unterlegen ist, wird noch mehr Umgebungslicht benötigt um schöne Fotos erstellen zu können. Dann jedoch ist die Qualität erstaunlich. Man sollte aber nicht unerwähnt lassen, dass an den Bildrändern die Schärfe etwas abnimmt; das ist natürlich bei einer Optik zum Aufstecken und in dieser Preisregion nicht verwunderlich – Qualität wie von einer Spiegelreflexkamera sollte man also nicht erwarten, dennoch überzeugt mich die Qualität.

Auch hier gilt: Die beste Kamera ist jene, die man immer dabei hat. Und wer hier das iPad verwendet ist mit den Olloclips perfekt versorgt.

Olloclip-App

Um die Linsen bestmöglich verwenden zu können sollte man auch einen Blick auf die Olloclip-App werfen. Sie ist gratis im Appstore verfügbar und zudem universal also speziell für das iPad angepasst. Nach wie vor bietet die App vor allem die Möglichkeit, Bilder entzerren zu können, wenn das gewünscht ist.
olloclip (AppStore Link) olloclip
Hersteller: Premier Systems USA, Inc.

Freigabe: 4+
Preis: Gratis Appstore >

Fazit & Gallerie

Wie schon das iPhone Pendant haben mich auch die Olloclip Linsen für das iPad überzeugt. Das Fotografieren mit dem Tablet macht damit eindeutig mehr Spaß, die Bildqualität ist ordentlich, ebenso die Fertigungsqualität der Linsen. Die Bildqualität erstaunt am iPad und auch die Unschärfen an den Rändern halten sich erfreulich in Grenzen. Wer also gerne mit dem iPad fotografiert und noch etwas kreativer bei der Bildkomposition werden möchte, kann guten Gewissens die 69€ für die Olloclip Linsen investieren. Einzige Nachteile sind die oben erwähnte mühsame Reinigung, sollte sich doch mal Staub unter den Clip verirren, sowie die abgedeckte Sperrtaste des iPads.