Mophie Juice Pack Helium

Bildschirmfoto 2014-12-12 um 12.59.59Der Akku meines iPhone 5s bringt mich nicht mehr über den Tag.
Daher brauchte ich Hilfe. Wir haben noch einen MiPow Powertube in der Familie, ist sehr praktisch aber ich wollte etwas, was nicht am iPhone herunterbaumelt. Daher musste es eine Hülle sein mit integriertem Akku. Mophie ist wohl der bekannteste Hersteller. Ich habe mich für den Mophie Juice Pack Helium entschieden mit 1500mAh Leistung. Damit kann man das iPhone realistische zu 80% aufladen. Mein Tag ist gerettet…


Die Helium Hülle gibt es in verschiedenen Farben: dunkelgrau metallic, rot metallic, blau metallic, pink, violett, grün und wie meines in silber. Durch die große Auswahl an Farben ist sicher für jeden was dabei und als Geschenk auch immer eine gute Überraschung. Für Leute wie mich (beyerdynamic 770 pro), die Kopfhörer mit großen Steckern verwenden ist glücklicherweise eine Verlängerung mitgeliefert.
Insgesamt finde ich den unteren Bereich sehr sehr groß geraten, das ist natürlich dem Stecker geschuldet, fällt dennoch daher als sehr klobig auf. Auf der Rückseite befinden sich vier LEDs um den Ladezustand zu überprüfen sowie ein kleiner Schiebeschalter zum Einschalten des Ladevorgangs.

Mophie_juice_helium_4

Lieferumfang:

  • Akkuhülle Helium
  • Micro-USB-Kabel 50 cm
  • Kopfhörerverlängerung 10 cm

Verarbeitung:

Die Verarbeitung des Helium ist sehr gut, Taster, Schiebeschalter und LEDs wirken genauso gut wie die Kontakte. Die Passgenauigkeit der beiden Teile aufeinander ist auch sehr gut, hier wackelt nichts und es wirkt auch so, als würde es lange so bleiben. Außen ist das Helium mit Softlack versehen und hier befürchte ich, dass es nicht ewig halten wird. Man kennt den Lack aus Autos, der sich dann nach gewisser Zeit teilweise ablöst. Bisher ist aber nichts zu beanstanden

Kontra:

Was ich einfach nicht nachvollziehen kann: Warum wird der Akku mit einem Micro-USB Anschluss geladen?
Welche iPhone-User hat so ein Kabel? Für mich ist es das erste Micro-USB Kabel überhaupt, dass ich bekommen habe. Jetzt führt dies dazu, dass ich immer neben meinem iPhone das Micro-USB Kabel zusätzlich dabei haben muss (Zwar lässt sich das iPhone auch in der Helium Hülle direkt aufladen, aber auf ein Lightning Kabel möchte ich dennoch in meiner Tasche nicht verzichten). Bei einer Hülle, welche ausschließlich für das iPhone 5/5s gedacht ist, wäre es angebracht gewesen, eine Lightning Buchse zum Laden zu verwenden. Dann hätte man einfach ein Kabel weniger gebraucht. Und ein Kabel weniger ist immer gut!

Fazit:

Die Helium Hülle verrichtet ihren Dienst sehr gut und lädt meinen iPhone Akku nun einmal am Nachmittag auf wenn ich selbst gerade irgendwie im Labor rumlaufe. Wer noch etwas mehr Leistung benötigt, kann auch zum Mophie Juice Pack Air mit 1700 mAh oder gar zum Mophie Juice Pack Plus mit 2200 mAh greifen. Allerdings verstehe ich die Aufpreise nicht ganz, denn zum Preis des Plus kann man zwei Helium kaufen (das wären dann wieder 3000 mAh !)
Ich werde das micro-USB Kabel durch ein sehr kurzes ersetzen und dann ist das Helium mein treuer Begleiter ab jetzt.

 

Hier ein paar Eindrücke vom Helium:

Eine Antwort auf „Mophie Juice Pack Helium“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mensch oder Bot? Bitte gib die Zahlen unten ein! *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.