ultrathin-touch-mouse-t630Im heutigen Kurztest haben wir uns die recht neue „Ultrathin Touch Mouse“ von Logitech für euch angesehen; eine premium Maus (ich verkneife mir jetzt zu sagen „Mäuschen“) die via Bluetooth funkt und sich an Reisende mit leichtem Gepäck richtet. Kurz zusammengefasst die Vor- und Nachteile und unsere Erfahrungen – zu gewinnen gibt’s diesmal übrigens auch etwas 😉

touchmouse-neu 007

Verpackung & Lieferumfang

Die Maus kommt in einer transparenten Kunststoffverpackung ins Haus. So schön diese natürlich ist, man hätte sicher auch aus Karton eine edle Verpackung erschaffen können um damit etwas Kunststoff einzusparen. Nun gut. In der Verpackung finden wir neben der Maus nur ein Booklet sowie ein (sehr kurzes) USB Kabel.

touchmouse-neu 002

Design, Look & Feel

Die Ultrathin Touch Mouse macht ihrem Namen wahrlich alle Ehre. Solch kompakte und zugleich wunderschön verarbeitete Maus hatten wir bislang noch nicht am Tisch. Was auf den Bildern wie Metall aussieht ist tatsächlich Metall. Die Oberseite wird durch keinerlei Räder oder Tasten unterbrochen, de facto ist die gesamte Maus eine Klickfläche – die Konstruktion ist hierbei ähnlich Apples Magic Trackpad. Einzig ein dunkelgrauer Markenschriftzug unterbricht die mattschwarze Oberfläche, darunter finden wir, fast unsichtbar, eine Status LED die, je nach Betriebszustand, kurz aufleuchtet.

touchmouse-neu 009

Auf der Unterseite finden wir überraschenderweise eine Vielzahl an Schaltern. Da gibt’s zuallererst den Hauptschalter um die Maus zum Stromsparen gänzlich abzuschalten, dann eine Verbindungstaste um die Bluetooth Verbindung einzuleiten sowie einen Schiebeschalter für zwei verschiedene Bluetoothverbindungen. So kann, wenn gewünscht, die Maus problemlos auf Desktoprechner und Laptop verwendet werden. Vorbildlich!

© Logitech

© Logitech

Mittig finden wir die optische Abtasteinheit – wartungsfrei und langlebig. Einziger Nachteil hier – anders als bei z.B. der Performance Mouse MX setzt Logitech hier keinen Sensor ein, der auch auf Glasflächen funktioniert. Das ist insofern schade, als dass man gerade auf Reisen oftmals keinen Einfluss auf die Oberflächen, auf denen man die Maus benutzen muss, nehmen kann. Da kann’s schon mal vorkommen, dass man im Meeting an einem Glastisch sitzt und sich plötzlich mit dem Problem konfrontiert sieht – „wo benutze ich die Maus nun drauf?“.

touchmouse-neu 006

Relativ weit hinten auf der Unterseite befindet sich der Micro USB Anschluss zum Aufladen der Maus. Da die Maus mit ihrem fest eingebauten Akku ungefähr 10 Tage durchhält ist das OK. Schöner wäre natürlich gewesen, wenn der Anschluss an der Vorderseite gewesen wäre um die Maus so tatsächlich nonstop nutzen zu können.  Schön gelöst: In nur einer Minute Ladung (an starken USB Anschlüssen) kann die Maus wieder für eine Stunde benutzt werden.

touchmouse-neu 008

Haptik & Ergonomie

Die Touch Mouse fühlt sich ausgesprochen hochwertig an. Spaltmaße sind quasi nicht vorhanden. Diese Maus ist definitiv den relativ hohen Anschaffungspreis wert. Die matte Oberfläche eignet sich perfekt für die ausführbaren Touchgesten und das Metall verleiht der Maus – gemessen an ihrer Größe (Höhe x Breite x Tiefe): 58,75 x 84,55 x 18,1 mm – ein angenehmes Gewicht (70g).

Das Werbeversprechen, die Maus in selbst die engsten Jeanstaschen noch stopfen zu können geht voll auf.

20140822-22-23-45-t630-8

Natürlich müssen durch die kompakte Bauform Abstriche bei der Ergonomie gemacht werden. Diese Maus eignet sich wirklich nur für kürzere Einsätze und eben speziell auf Reisen, weniger aber wenn sie tagein tagaus in Verwendung ist. Hier führt das kleine Gerät dann doch zu Ermüdungserscheinungen an den Handgelenken. Auch die 10h Akkulaufzeit dürften für einen durchschnittlichen Arbeitstag eher knapp bemessen, für die Dienstreise aber optimal sein.

Gewinnspiel

Die hier vorgestellte Ultrathin TouchMouse T630 gibt’s zu gewinnen. Folge @macmaniacs auf Twitter, retweete den Tweet zu diesem Artikel und hinterlasse einen Kommentar unten. Zeit hast du bis zum 1. Advent, dem 30. November 2014 um 18 Uhr. Der Glückliche Gewinner bzw. die glückliche Gewinnerin wird dann via Email verständigt. Der Rechtsweg ist, wie immer, ausgeschlossen.

Fazit

Wieder mal ein feines Gerät von Logitech. Das schlichte Design passt perfekt zu hochwertigen Notebooks, seien diese nun von Apple oder der Windows Welt, das Gewicht ist angenehm und die Größe optimal auf Reisen. Der fest eingebaute Akku sollte auch auf langen Dienstreisen oder Meetings ausreichen, dürfte aber für einen „normalen“ Arbeitstag am Schreibtisch etwas zu klein sein – dafür wurde diese Maus aber auch nicht konstruiert. Gleiches gilt für die Ergonomie – für kurze Einsätze optimal, für die tägliche Anwendung empfehlen wir nach wie vor einen ausgewachsenen Nager. Für ca. 60€ ist dies die derzeit hübscheste Notebook Maus.