©Logitech

©Logitech

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich mir ja für euch schon das Logitech Speakerdock S715i angesehen und war absolut positiv überrascht von der Klangfülle und guten Verarbeitungsqualität.  Diesmal im Test nun ein kabelloser Lautsprecher.

Der Wunsch nach selbigen ist ja mindestens so alt wie die Geschichte der Menschheit – ok, nicht ganz so lange, aber Kabel nerven prinzipiell, und besser eines, zum Aufladen, als noch ein zusätzliches, um die Musik zu übermitteln.

Als Appleuser ist man ja Airplay verwöhnt. Das, soviel muss ich gleich eingangs erwähnen, kann dieser Lautsprecher nicht. Sehen wir uns also mal an, was der kompakte Lautsprecher so kann, was Logitech für einen Preis von ca. 100€ mitliefert und vor allem, wie der Lautsprecher letztlich klingt.

Lieferumfang

Neben dem Lautsprecher finden wir natürlich ein Netzgerät zum Aufladen (das natürlich auch während des Betriebs verwendet werden kann), eine Tragetasche sowie einen USB-Stick. Natürlich sind auch diverse Flyer und ein Büchlein zur Bedienung in der Verpackung. Grundsätzlich überwiegt Pappe, was sehr zu begrüßen ist und die Umwelt freut.

Design

Hat man sich der Verpackung entledigt fällt der Lautsprecher durch recht schlichtes und durchaus ansprechendes Design auf. Auch hier ist ein Ständer in die Rückseite integriert der dem Gerät einen sicheren Stand bietet. Sehr erfreulich ist eine Halterung für den USB Stick unter eben dieser Klappe, so ist immer alles dabei. Mittig finden wir das Logitech Logo, auf der rechten Seite zwei Lämpchen die einerseits den Batteriezustand widerspiegeln (grün = gut, gelb = niedrig) und auf der Seite hinter den Lämpchen den AUX Eingang sowie Stromanschluß.

Mittig auf der oberen Rückseite finden wir die Einschalttaste sowie links und rechts davon die Lautstärkeregelung. Das War’s. Alles in allem schlicht und recht hübsch. Da die doch recht kleinen Lautsprecher relativ nahe beisammen liegen, darf man sich natürlich kein großartiges Stereoerlebnis erwarten. Hauptsächlich aber ist dieser Lautsprecher dazu gedacht, einfach überall hin mitgenommen zu werden um z.B. beim Picknick oder von mir aus auch im Badezimmer während eines Vollbads für Beschallung zu sorgen.  Weitere Fotos findet ihr am Ende des Artikels in der Galerie.

Inbetriebnahme

Getestet auf meinem MacBook Pro stellte die Inbetriebnahme des Lautsprechers keinerlei Probleme dar. USB Stick einstecken und in den Systemeinstellungen die Audioausgabe auf das kabellose Lautsprechersystem umstellen. Genau hier dürften aber Otto Normaluser vielleicht auf Probleme stoßen, speziell wenn beigelegte Anleitungen einfach nicht gelesen werden. *räusper*. Nun reicht das Einschalten des Lautsprechers und schon landet die Audioausgabe brav auf selbigem. Prinzipiell problemlos uns recht zuverlässig. Die Übertragungsqualität ist OK.

Betrieb und Klang

Natürlich könnte man einfach als Ausgebagerät am Computer die Wireless Speaker aktiviert lassen und so permanent die Tonausgabe so bewerkstelligen. Aber in der Praxis wird solch Lautsprecher wohl eher als zusätzliches Gerät gekauft was den Betrieb durch das obligatorische Wechseln in die Systemeinstellungen unnötig verkompliziert. Einfache Airplay-Kompatiblität hätte hier Wunder gewirkt. Ob der Lautsprecher „vor“ Airplay bereits am Markt war oder aber etwige Lizenzgebühren ausschlaggebend waren, Airplay außen vor zu lassen, weiß man nicht.

Über bis zu 15 Meter soll die Tonübertragung klappen, das Ganze basiert auf Bluetooth A2DP. Seltsamerweise konnte aber leider der Lautsprecher direkt über Bluetooth von meinem MacBook Pro nicht gefunden werden, nur mit dem mitgelieferten Dongle (= USB Stick) war der Betrieb möglich. Das ist schade. Mit meinem iPhone 4 hingegen funktionierte der Betrieb problemlos, A2DP sei Dank. Ganz ohne Dongle.

Die Akkulaufzeit wird von Logitech mit 10h angegeben, in der Praxis konnte ich 5-6h erzielen, das varriiert natürlich aber auch stark abhängig von der verwendeten Lautstärke.

Der Klang… nun ja. Ich war vom zuvor getesteten Dockingsystem so begeistert, daß ich vermutlich etwas zu viel erwartete. 5cm Membranen können naturgemäß nicht zaubern. Auf Logitechs Homepage wird von „Sattem vollen Stereoklang“ gesprochen – das kann ich nur bedingt bestätigen. Nicht falsch verstehen – der Klang ist SEHR gut, klar, kaum verzerrt, aber es mangelt an Fülle und Bässen. Das ist der geringen Bautiefe und der kleinen Membranen geschuldet. Da das Gerät aber dezidiert als mobiles Gerät konzipiert ist, kann man ihm daraus keinen Vorwurf machen. Es ist gut konstruiert und liefert gute Ergebnisse.

Fazit

Der Z515 ist ein kleiner kabelloser Lautsprecher mit ordentlichem Klang. Klangwunder darf man nicht erwarten, die Musik wird aber dennoch verzerrungsfrei und sauber wiedergegeben. Logitech hat, wie gewohnt, hier ein sauber verarbeitetes Gerät im Programm, das man bei Amazon schon für 88€ bekommt (Stand 4/2011). Für mich persönlich wäre das Gerät nichts da ich es kaum verwenden würde; zu selten bin ich draußen mit Bedarf auf Gruppenbeschallung unterwegs. Wer aber gerne mit Freunden picknickt oder wandert oder einfach ein Vollbad mit Musikuntermalung ohne große Verkabelung genießen will, der ist beim Z515 genau richtig.

 

Ich würde mir auch hier eine weiße Farbvariante und natürlich Airplay wünschen. Das würde die Anwendungsmöglichkeiten, gerade innerhalb der Wohnung, vervielfachen.