Lautsprecher für iPhone & Co. gibt’s wie Sand am Meer. Ehrlich. Entsprechend war ich auch hier mehr als skeptisch. (ich entwickle mich wohl zum Skeptiker?) Wenn man sich so linksstehendes Bild ansieht, hat man eine Vorstellung, wie kompakt das System(chen) ist. Wird es also anständigen Klang reproduzieren? Wenn ja, wie laut? Für welche Musik vorzugsweise?

Eines vorweg, ich höre keine „electronic“ oder „boomboom“ Musik. Dafür ist, denke ich, das System auch nur bedingt geeignet, obwohl es außerordentlich überraschenden Sound liefert…

Die Ausstattung

Logitech liefert ein Transportbeutelchen (sehr löblich) sowie das Netzgerät das natürlich auch den eingebauten Akku auflädt und eine kleine Fernbedienung mit. Die Fernbedienung ist der alten Apple Remote durchaus ähnlich, nur eben schwarz.  Das war’s dann auch schon wieder mit der Ausstattung. Mehr braucht man aber auch nicht.

Mehr Infos auf Logitechs Homepage

Das Design

Wie immer gilt auch diesmal: Gusto und Geschmäcker sind verschieden. Das Design kann, muß aber nicht gefallen. Ich finde es recht hübsch, hätte aber natürlich eine weiße Hochglanzversion bevorzugt 😉 Das Finish ist schön, die Formensprache gelungen.

Bedienelemente wurden erfreulicherweise auf ein Minimum reduziert, nichts lenkt ab. Links finden wir den Einschalter, darunter ein Lämpchen das Strom bzw. das Laden signalisiert. Rechts befinden sich zwei Lautstärketasten. Dazwischen finden wir den Dock-Connector der genügend Platz für den iPod oder das iPhone, sogar inclusive Hülle, bietet.

Gerade, daß die Lautsprecherabdeckung nicht ganz Plan ist sondern auch auf ihrer außenseite der Position der Lautsprecher folgt (siehe erstes Foto) finde ich besonders gelungen. Es knarzt im übrigen nichts, das Gerät wirkt wertig verarbeitet und bietet keinen Grund zur Beantstandung.

Auf der Rückseite fallen einerseits die großen Bass-Öffnungen auf, andererseits das erfreuliche vorhandensein eines „AUX“ Einganges. So kann z.B. auch ein kleiner Radio angeschlossen werden. Eine Schutzklappe des Dock-Anschlusses kann nach hinten geklappt werden, rastet dort ein und bietet so einen stabilen Ständer für das Gerät.

Der Klang

149€ will Logitech für den kleinen Lautsprecher. Ca. 110€ sind bei Amazon fällig. Ein stolzer Preis, immer noch. Da muß dann natürlich auch alles absolut stimmen. Nun, ich gehe an Tests meistens einfach blauäugig ran. Hinstellen, iPhone rein, aufdrehen. Klar, anfangs sollte der Akku vollständig, am besten über Nacht geladen werden, aber ein kurzer Test bringt das Gerät nicht um.

Erstes Resultat ohne das Netzgerät ausgepackt zu haben? Beachtlich! Sowohl was Klang als auch was die Lautstärke angeht. Die Lautstärketasten am Gerät regeln übrigens direkt die Lautstärke am iPhone bzw. iPod. Soweit so gut. Man will aber den Akku ja nicht  zu stark belasten, also kurzerhand, während die Musik so im Hintergrund lief, das Netzgerät ausgepackt und anschlossen. WHAM (wie Steve Jobs vermutlich sagen würde, oder alternaiv BOOM) da war plötzlich ein SEHR voller Bass. Nicht falsch verstehen, kein „Subwoofer“ Bass wie man ihn vom Heimkino her kennt. Das ist ja physikalisch nicht möglich. Aber für die doch sehr kompakte Größe der Lautsprecher war ich äußerst positiv angetan. Der Klang ist voll, wirkt nirgends beschnitten, die Höhen kommen dennoch klar durch. Auch die Lautstärke bis zu der Musik sich noch „gut“ anhört, ist relativ groß.

Als ich vor langer Zeit mal ein ähnliches Gerät von Altec Lansing testete war bei weitem nicht solch guter Klang zu vernehmen, obwohl das Produkt auch gut klang. Gut gemacht, Logitech.

Fazit

Ein kompaktes, portables Gerät mit an die 8h Akkulaufzeit (je nach Anwendungsfall, testen konnte ich diese Betriebsdauer nicht am Stück), in der Praxis und bei HiFi Lautstärke dürften aber durchaus noch 4h drin sein. Gewünscht hätte ich mir ggf. einen Schalter um den etwas flacheren Klang im Akkumodus (der Akku ist fest verbaut) auf Wunsch auf „normal“ schalten zu können. Ebenfalls wünschenswert wäre z.B. eine Farbalternative (weiß, silber von mir aus) damit man nicht so viel Schwarz in der Wohnung stehen hat.

Klanglich kann der kleine Lautsprecher voll überzeugen, auch wenn etwas über 100€ immer noch viel Geld sind. Für mich persönlich hätte ich keine Verwendung für das Gerät, als HiFi Anlagen Ersatz in kleinen Wohnungen hat der S715i aber eine mehr als gute Daseinsberechtigung!