JAB1102a1g_1Von Jabra haben wir euch ja bereits Headsets wie das Motion UC+ oder auch die Wireless Sport+ Kopfhörer vorgestellt. Mit den „Jabra Pulse“ hat Jabra nun aber Sportkopfhörer im Programm die alles versprechen: Komfortable Pulsmessung im Ohr, guten Sitz, guten Klang und das ganze natürlich kabellos. Sehen wir uns nun also an, ob diese Kopfhörer halten, was Jabra verspricht!

jabra-pulse-packaging-2

 

Verpackung & Lieferumfang

Glücklicherweise verzichtet auch Jabra bei der Verpackung auf Unmengen an Kunststoff. Lediglich die Abdeckung im Inneren der Verpackung ist aus Plastik. Ein wenig fummelig gestaltet sich zwar das Auspacken (dank verdrillter Haltedrähte), dafür ist der Lieferumfang vollständig.

jabra-pulse-packaging-7

 

Neben dem eigentlichen Headset finden wir ein kurzes USB Kabel  zum Laden, eine praktische Hülle für einen sicheren Transport sowie diverse Ohrstöpsel (Eargels) unterschiedlicher Größen, die für einen sicheren Halt sorgen sollen.

Die obligatorischen Beipackzettel findet man natürlich auch in der Verpackung. Schön ist hier, dass Jabra an kleine Klammern für das Kabel gedacht hat, damit man selbiges kurz gehalten hinter dem Kopf tragen kann.

Design

Während ähnliche Produkte vom Vorjahr noch eine Spur voluminöser sind, so überraschen die Pulse mit extrem kompaktem Design und sehr bequemem Tragegefühl. Der linke Ohrstöpsel beherbergt bei diesem Modell den Pulsmesser der den Puls in der Ohrmuschel misst.

jabra pulse5

Eine Taste zum Ein- und Ausschalten des Bluetooth LE zu koppelnden Herzfrequenzsensors finden wir ebenso noch im linken Stöpsel während der rechte nur die Ladebuchse beherbergt.

jabra pulse4

Direkt unter dem rechten Stöpsel baumelt die Steuereinheit, welche die üblichen Tasten für lauter/leiser/Titelsprung sowie Play/Pause/Ein/Aus und Gesprächsannahme aufnimmt. Also – ja, funktioniert auch als Freisprecheinrichtung und das sogar mit ordentlicher Qualität.

jabra pulse7

Schade ist, dass das Verbindungskabel der Kopfhörer nicht als Flachbandkabel ausgeführt ist – es kann also durchaus gelegentlich zum Verknoten kommen.

jabra pulse10

Im Lieferumfang finden wir zudem drei verschieden große „Earwings“ also die Kunststoffteile welche den Halt in der Ohrmuschel sicherstellen sowie drei unterschiedlich große Eargels (die gelben Plömpel für den Gehörgang ;-)) – alles also um einen perfekten Sitz im Ohr sicherzustellen, die mittleren Earwings/Eargels sind doppelt im Lieferumfang enthalten.

Mit nur 16g Gewicht und einer Laufzeit von bis zu 5h hat Jabra zudem eine sehr gute Balance zwischen Größe/Gewicht und Akkulaufzeit gefunden. Perfekt.

Alles in allem gefällt das Design und auch die Vielzahl an mitgelieferten Eargels und Earwings ist sehr positiv. Eine „Ladetasche“ wie sie manch Konkurrenzprodukt bietet, liefert Jabra leider nicht.

Tragekomfort

Eines ist allen In-Ear Kopfhörern gemein: Man muss sie mögen. Wer diese Kopfhörerart als Fremdkörper empfindet, wird auch die Jabra Sport Pulse nicht mögen.

Wie bereits oben erwähnt, versucht der Hersteller über diverse Gummiteile für jedes Ohr die perfekte Passform zu ermöglichen. Nun ja, leider nicht für meine. Leider scheinen die Eargels nicht tief genug in meine Ohren hineinzureichen und dadurch ist der Halt der Kopfhörer leider nur mäßig. Kommt dann beim Workout noch Schweiß hinzu, so kam es bei mir mehrere Male vor, dass einer der Ohrteile sich einfach verabschiedete.

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 10.17.55

Ich vermute hier, dass die Eargels einfach nicht lang genug sind und daher nicht tief genug in Gehörgang hineinreichen. Würde Jabra hier nicht nur Eargels in unterschiedlichem Durchmesser sondern auch mit  unterschiedlicher Länger anbieten wäre das Problem ratzfatz behoben.

Ich kann natürlich hier bezüglich Tragekomfort nur meine persönliche Meinung und meine direkten Erfahrungen wiedergeben – leider hier keine positiven.

Fernbedienung

Zwar ist die Fernbedienung funktionell absolut OK, die Form empfand ich in der Praxis aber als unpraktischer, verglichen mit flacheren Versionen.

jabra pulse8

Zwar sind die Tasten gut ertastbar, allerdings balanciert das Bedienteil durch die dreieckige Form während der Bedienung immer etwas auf der rechten Daumenkuppe. Wir motzen hier natürlich auf extrem hohen Niveau.

jabra pulse3

Würde ich Sternewertungen vergeben so wären es vier von fünf, in diesem Fall. Druckpunkt und Funktion der Tasten sind wunderbar und an Steuermöglichkeiten finden wir das Übliche wie lauter, leiser, Titelsprung, Gesprächsannahme usw.

Klang

Etwaige Voreingenommenheit gegenüber kleinen bluetooth In-Ear Kopfhörern hinsichtlich des Klangs kann man glücklicherweise heutzutage getrost abnehmen. Grundsätzlich können diese Kopfhörer ordentlich klingen.

Wo der Klang beim Vorgängermodell noch eher mau war punkten die Sport Pulse auf ganzer Linie. Guten Sitz im Ohr vorausgesetzt (siehe Tragekomfort) liefern diese kleinen Earbuds wunderbaren Klang; klare Höhen, kräftige Bässe und ausgewogene Mitten.

Akkulaufzeit

Zaubern kann auch Jabra nicht; 5h Laufzeit sind ordentlich, über den großen Teich kommt man mit dem Sport Pulse aber natürlich dennoch nicht. Wer aber den stolzen Preis von 199€ für diese Kopfhörer investiert wird schwerlich die nächste Flugreise als eher ein entspanntes Workout dank des eingebauten Pulsmessers im Auge haben.

Im Test waren auch längere Workout-Sessions mit aktivierter Pulsmessung (2h) absolut kein Problem, die Batteriewarnung konnte ich nicht erreichen. In Summe also gute Werte hinsichtlich der Laufzeit.

MicroUSB ist natürlich praktisch zum Aufladen, gerade bei dieser Art von Kopfhörern fände ich aber zusätzliche Magnetkontakte hilfreich. Bei diesem Modell muss immer der rechte Earwing heruntergefummelt werden um an die Ladebuchse ranzukommen. Das ist zwar kein Problem – wie lange das Gummiteil hier mitspielt, wird nur der Langzeittest zeigen.

Pulsmessung

Wie eingangs erwähnt, messen die Jabra Pulse Sport den Puls im linken Ohr, sofern das Ohrteil gut sitzt. Witzigerweise hatte ich eher mit dem rechten Ohrstöpsel Probleme mit dem Halt.

Während für Audio auf Bluetooth 4.0 gesetzt wird, erfolgt die Pulsmessung über BT LE, also den „Low Energy“ Standard. Hierzu pairt man das Headyset quasi „doppelt“. Die normale Kopplung erfolgt wie bei allen Bluetooth Geräten (auch über NFC), die BT LE Kopplung erfolgt in kompatiblen Apps oder direkt mit der Apple Watch.

Im Vergleich mit einem Polar H7 Pulsgurt konnte ich exakt die selben Messwerte nachvollziehen, die Messung erscheint also sehr genau zu funktionieren ohne dabei die Nachteile eines Pulsgurts aufzuweisen.

Apple Watch

IMG_3638Erfreulich ist auch, dass dieses Headset voll und ganz kompatibel mit der Apple Watch ist. Sowohl als Headset wie auch als Herzfrequenzsensor kann das Headset bequem gepaired werden. Schön hier auch die Sprachausgabe, sobald die Apple Watch im Trainingsmodus ist und den Pulsmesser aktiviert meldet das Headset: „Bluetooth Low Energy – verbunden“.

Wer mag, kann also nur mit Apple Watch und Jabra Pulse Sport Headset das Workout starten und hat hervorragende Messwerte während der gesamten Session. Gerade im Modus „Sonstiges“ ist der eingebaute Pulsmesser der Apple Watch ja leider weniger zu gebrauchen.

Gesprächsqualität

Wie schon beim Klang gibt es auch bei der Qualität von Telefongesprächen keinerlei Mängel.

Funkverbindung

Grundsätzlich ist die Funkverbindung der Kopfhörer gut, allerdings können verschiedene Faktoren zu Problemen führen (die nicht (nur) auf Jabras Seite zu  suchen sind):

Wer, so wie ich, herumbaumelnde Kabel verabscheut wird sehr schnell die mitgelieferten Clips benutzen, um das Kabel zu kürzen und relativ straff hinter dem Kopf zu tragen. Ich vermute, dass man damit auch die Antenne kürzt. Jedenfalls war mit dem zusammengeclippsten Kabel die Bluetoothverbindung zur Apple Watch wesentlich instabiler und führte eher zu Aussetzern in der Musikwiedergabe als mit offenem Kabel. Hier hat aber sicherlich auch eine geringe Funkleistung der Apple Watch eine Beteiligung – denn wenn das iPhone als Zuspielgerät fungierte kam es zu keinen Problemen in der Übertragung!

Jabra Sport Life App

Ich habe diese App nicht getestet; sollte ich mich dazu durchringen, lasse ich euch dies natürlich wissen. Hier sei nur erwähnt, dass der Hersteller eine eigene Workout App anbietet die lt. eigenen Angaben perfekt auf die Pulse Sport Kopfhörer zugeschnitten sei. Ich denke aber, dass viele Menschen, die gerne und oft Sport betreiben und gewillt sind, 199€ für diese Kopfhörer auszugeben, bereits das eine oder andere Fitnesssystem für sich entdeckt haben (z.B. Runtastic oder Runkeeper) und (so wie ich) keinen Bedarf sehen, nur wegen der Kopfhörer eine neue App zu verwenden.

Dennoch ist es natürlich gut, dass der Hersteller sich auch an jene wendet, die eben frisch starten und noch keine App zur Pulsaufzeichnung und auswertung verwenden.

Jabra Sport Life (AppStore Link) Jabra Sport Life
Hersteller: GN Audio AS
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Appstore >

Fazit

Würde ich diese 199€ Kopfhörer nun also empfehlen? Wenn ja, wem? Hmmm… Zuallererst muss man die Kopfhörer probieren (das sollte man bei jedem Modell tun). Natürlich ist dies schwierig, bei In-Ear Kopfhörern – keine Frage. Doch bei diesem Modell ist der sichere Halt im Ohr umso wichtiger, nicht zuletzt wegen der Pulsmessung.

Für mich persönlich hoffe ich auf längere Eargels damit die Pulse Sport endlich auch sicher in meinen „verbauten“ Ohren halten. Denn Funktion und Klang haben mich absolut überzeugt. Nie war Sport so entspannt und frei von lästigem Beiwerk wie mit diesen Kopfhörern. Kein einengender Pulsgurt und bei kalibrierter Apple Watch nicht mal ein Telefon, um das Workout aufzuzeichnen.

Wer die Chance hat, den Sitz der Kopfhörer vor dem Kauf zu testen und für sich zufrieden ist damit – dem kann ich diese Kopfhörer wirklich ans Herz legen. Auch sind sie ob der genauen Pulserfassung durchaus auch für Sportler geeignet – natürlich sollte hier aber auch die Akkulaufzeit mit der gewählten Sportart harmonieren. Ohne vorangegangenen Test des Sitzes im Ohr besteht aber leider die Chance, dass, trotz all der Eargels und Earwings die Jabra erfreulicherweise mitliefert, die Freude getrübt wird.

Passt der Sitz im Ohr so finden wir hervorragende robuste Kopfhörer mit tollem Klang, guter Laufzeit und zuverlässiger Pulsmessung.