IFA 2014 LGG Watch R

Als ich kurz nach Beginn der IFA gelesen hatte, die G Watch R fühle sich an und sehe aus wie aus dem Kaugummiautomaten gezogen wollte ich dies nicht glauben. Ich muss leider nun sagen, da ich die G Watch R selbst begutachtet hatte – stimmt leider…

Ich kann es nicht genau festlegen, WARUM diese Uhr so billig wirkt, aber sie tut es; trotz des Metallgehäuses, trotz des leuchtstarken Displays… es passt einfach nicht.

IFA 2014 LG

Unter der Haube finden wir eine normale Android Wear Uhr, alle Features stimmen also z.B. mit unserem Testbericht zur G Watch überein, mit dem Zusatz, dass das „R“ Modell noch einen Pulssensor verbaut hat.

Würde ich mir eine Android Wear Uhr kaufen so wäre es nach wie vor die Moto 360. Schade irgendwie, denn eigentlich dachte ich, LG könnte mit der „R“ ein großer Wurf gelingen.

Fernseher

LG hat natürlich auch heuer wieder die neuesten Fernsehgeräte vorgestellt. Unterm Strich, wie bei jedem Hersteller, das neue 3D heißt jetzt curved. Irgendwie müssen plötzlich alle Fernseher gebogen sein. Hat von den Machern eigentlich schon mal jemand einen dieser Parabolspiegel an die Wand gehängt? Sieht mehr als bescheiden aus, echt jetzt.

IFA 2014 LG

Das nächste Modewort lautet UHD oder 4k. Alles muß jetzt in vierfacher HD Auflösung sein. Ich weiß ja nicht, wie es mit euch steht, aber unser 50″ Plasma ist etwa 3m vom Sofa entfernt an der Wand montiert. Von 4k habe ich genau nix, außer, dass ich alle Zuspielgeräte ebenfalls tauschen müsste. Klar, bei 75″ aufwärts und 2m Sichtabstand mag das ein Thema sein, ich empfinde es als ebenso unnötig wie schon 3D. Und das von mir, einem Technikfreak.

Was mich aber bei den Fernsehern nach wie vor beeindruckt ist das tolle Bild. Selbst LCD Fernseher haben mittlerweile tiefes schwarz und dank sogenanntem „Micro Dimming“. Ebenfalls (nach wie vor) beeindruckend: Die neuesten OLED Fernseher. Einfach atemberaubend diese Bildqualität und dieses Kontrastverhältnis.

IFA 2014 LG

LG bietet mit WebOS nun in der heurigen Saison auch endlich ein recht vielversprechendes Bedienkonzept an. Dabei kann der Fernseher über einen Zeiger ähnlich einer Wii (U) oder auch das Steuerkreuz bedient werden. In den ersten Demonstrationen sehr vielversprechend. Ob es sich durchsetzt, wird sich zeigen.