D98D8AB0DC6318D6B814627055ADFD97__ll_63660095An bluetooth Lautsprechern hatten wir ja mittlerweile schon einige am Tisch. Allen gemein war eine betont kompakte Bauweise. Leitz liefert mit Lautsprecher aus der professionellen Reihe aber ein richtiges Schwergewicht. 2,11kg bringt das gute Stück auf die Waage, von Woofern und Stereo ist die Rede und von kristallklarem Klang. Nungut, schauen wir mal, ob das Werbeversprechen gehalten wird.

Lieferumfang

Neben dem Gerät finden wir nur das Netzgerät inklusive Kabel in der Verpackung. Mehr wird aber nicht benötigt, um das Gerät in Betrieb zu nehmen. Trotz des hohen Gewichts befindet sich übrigens kein Akku im Lautsprecher – ohne das Netzgerät kann dieser also nicht betrieben werden.

Design

Zuallererst zielt Leitz natürlich mal auf Liebhaber außergewöhnlichen Designs ab. Ob die Bauform und das Design die große Masse anspricht, sei dahingestellt. Persönlich finde ich den Lautsprecher schick, allerdings auch etwas zu „wuchtig“.

leitz 002

Das liegt einerseits an dem recht massiven hochglänzend schwarzen Kunststoffrahmen, andererseits auch an der Größe des Gerätes – 24,2 x 12,9 x 14,2 (BxHxT) misst der Lautsprecher. Mein erster Gedanke war allerdings die Erinnerung an klassische Röhrenradios von anno dazumal.

Während der schwarze Rahmen aus schwarzem Kunststoff in Klavierlackoptik besteht, ist die Abdeckung des eigentlichen Lautsprechers aus Metall gefertigt. Alles in allem vermittelt das Gerät einen sehr hochwertigen Eindruck.

leitz 001

Mittig auf der Vorderseite finden wir den großen Ein/Ausschalter der auf längeren Druck auch gleich die bluetooth Kopplung einleitet. Der Schalter selbst ist von einem blau leuchtenden Ring eingefasst. Dieses Licht kann aber abgeschaltet werden, sollte es zu hell leuchten.

Auf der Rückseite finden wir natürlich den Stromanschluss sowie die Taste für die Beleuchtung und Audio Ein- sowie Ausgang – sehr löblich, so kann das Audiosignal durchgeschleift werden. Etwas eigenartig aber, dass nur dann am Ausgang ein Signal ausgegeben wird, wenn eine Bluetoothverbindung besteht…

leitz 005

 

Schade, dass neben dem Leuchtring die Sensortasten für die Lautstärke nicht beleuchtet sind. Sie sind leider sehr schlecht zu sehen, gerade im Innenraum und zudem nicht ertastbar. Klar kann man die Lautstärke auch am Handy oder Tablet regeln, allerdings hätte eine Beleuchtung der Tasten sehr gut zum hochwertigen Gesamteindruck gepasst. Den Lautsprecher gibt’s übrigens noch nur in Hochglanz schwarz sondern auch in Hochglanz weiss.

Ebenfalls auf der Rückseite finden wir zwei Drehregler für Bässe sowie Höhen, leider aber ohne gekennzeichnete Nullstellung.

leitz 006

Inbetriebnahme

Sehr einfach.  Mit dem Stromnetz verbinden, mittels der großen Mittentaste einschalten, Taste gedrückt halten bis zu einem „Klang“, dann die übliche Kopplung mit dem Handy oder Tablet durchführen. Das war’s.

Klang

Nungut. Wir haben es hier mit einem stereo Lautsprecher zu tun, der ohne Akkubetrieb natürlich mehr Leistung bietet als es batteriebetriebene Geräte vermögen. Die Lautstärke selbst kann gehobenen Ansprüchen durchaus genügen, auch mittelgroße Räume können durchaus beschallt werden.

Höhen und Mitteltöne werden akzeptabel reproduziert, etwas klarer dürften selbige aber immer noch sein. Alles in allem aber ein solides Klangbild zumal trotz des großen Gehäuses ja immer noch nicht wirklich viel Volumen da ist.

Bassseitig leider aber musste ich sofort den Regler auf Minimalstellung bringen, denn die Bässe sind zwar kräftig, wummern aber auch stark und bringen den Rest des Klanges schnell zum „Absaufen“. Mit den Bässen in Minimalstellung war alles gut. Natürlich ist aber auch hier immer das persönliche Gehör ausschlaggebend. Ich würde mir wünschen, dass die Lautsprecherhersteller und vor allem jene die „mitmischen“ möchten weniger Wert auf „Mainstream“ hinsichtlich der eierlegenden Wollmilchsau legen würden, sondern eher wirklich klaren und ausgewogenen Klang zu reproduzieren.

In Summe ist die Reproduktion der Töne aber ganz gut, ich würde die Schulnote 3+ vergeben. Man muss aber natürlich auch immer fair genug sein um zu sagen, dass kaum jemand der z.B. HiFi Lautsprecher von Piega im Wohnraum stehen hat sich diesen oder einen ähnlichen Lautsprecher in sein Heim holen wird und hier echte audiophile Ansprüche stellen wird. Dieser Lautsprecher macht sich gut als schickes Accessoire auf dem Sideboard um mal eben schnell Musik für zwischendurch abspielen zu können. Und das schafft dieser Lautsprecher sehr gut.

Fazit

Fast 150€ sind natürlich nicht wenig Geld für einen Lautsprecher, andererseits natürlich immer noch das untere Ende der Fahnenstange, wenn man z.B. an die sündhaft teuren B&W Geräte denkt. Leitz hat hier ein solides Gerät im Programm, das zudem durchaus durch das Design zum Möbelstück werden kann.  Wer vernünftige vorgaben an diesen Lautsprecher stellt, nämlich ihn nicht als Ersatz für hochwertige HiFi Geräte zu betrachten, wird kaum enttäuscht werden.