Social Media ist ja gut und schön. Man teilt, man veröffentlicht, man hat hunderte wenn nicht tausende unterschiedliche Möglichkeiten Inhalte auf allen möglichen Seiten zu hinterlegen. Hie und da „Liked“ man etwas auf Facebook, vergibt Sterne auf Flickr, Google Reader oder Twitter, Herzen auf Instagram oder man fügt Artikel zu Instagram oder Readability hinzu. Um die Übersicht zu bewahren, gibt es nun eine Lösung.

Summa summarum müsste man, um all diese „Quellen“ später wieder zu finden am Mac unzählige Seiten ansurfen und oftmals passiert’s so, dass entweder verschiedene Dinge, die man ob ihrer Wichtigkeit mit Sternchen und Co. versehen hatte, nicht wieder gefunden oder schlicht vergessen werden.

Aus Deutschland kommt nun eine wunderschön gemachte und so genial wie einfache App. Favs. Favs ist nichts anderes als eine zentrale Anlaufstelle für Social Media Accounts aller arten, um genau zu sein für „gelikede“ oder schöner auf Deutsch „favorisierte“ Inhalte. Einmal als Quelle definiert stehen in der Seitenleiste dann bequem chronologisch aufgelistet die  favorisierten Inhalte übersichtlich aufgereiht zur Verfügung, man muss nicht mal den Browser bemühen, selbiger ist nämlich auch schon eingebaut.

An möglichen Diensten stehen Delicious, Dribble, Facebook, Flattr, Flickr, Github, Google Reader, Instagram, Instapaper, Pinboard, Readability, Read it later, StackOverflow, Twitter, Vimeo, YouTube sowie Zootool zur Verfügung und wir denken, dass der Entwickler hier sicher rasch eventuell noch fehlende Dienste nachreichen wird. Für 3,99€ ein Must-Have für alle Social Media fans.

Favs (AppStore Link) Favs
Hersteller: Dirk Holtwick
Freigabe: 4+
Preis: 9,99 € Appstore >