Bildschirmfoto 2013-06-22 um 17.25.40Im heutigen Kurztest will ich euch eine genial einfache und auch „einfach geniale“ Smartphone Halterung für den Fahrradlenker vorstellen. Hierbei handelt es sich um eine Halterung bei der das iPhone in eine Art „Bumper“ eingesetzt wird, welcher wiederum über eine Klett-Fläche mit der eigentlichen Halterung verbunden wird. Anfangs mag man meinen, dies sei keine zuverlässige Verbindung, das Smartphone hält aber bombenfest am „Spitzel“.

Bildschirmfoto 2013-06-22 um 17.37.20

Die hier getestete Version von Spitzel für das iPhone 5 schlägt mit 44EUR zu Buche. Besitzer von iPhone 3G/3GS bzw. 4 und 4S bezahlen 5EUR weniger. Zusätzlich bietet Fahrer auch Wasserdichte Ausführungen für iPhone 5 und 4/4S an die jedoch mit einem jeweiligen Preis von fast 100EUR eher etwas für Leute sein, die den Arbeitstag am Drahtesel verbringen als gelegentliche Freizeitradler.

Bildschirmfoto 2013-06-22 um 17.37.01

Der Vollständigkeit sei erwähnt, dass Fahrer natürlich nicht nur Spitzels für Apple Produkte anbietet sondern auch auch für Samsungs Galaxy S2-4 sowie Note 2 und HTCs One, One X & S und einige weitere. Sonderanfertigungen sind gegen Aufpreis ebenfalls möglich. Das ist die Flexibilität die ich mir heutzutage öfter wünschen würde!

Montage

Fahrer verspricht eine einfache Montage ohne Werkzeug. Nun, an den Piktogrammen auf der Verpackung (siehe oben) könnte noch etwas nachgebessert werden, aber wenn man das Prinzip von Spitzel verstanden hat, ist die Montage tatsächlich in wenigen Sekunden erledigt; selbiges gilt natürlich auch für die Demontage. Wunderbar. (zur Not bietet Fahrer aber auf der eigenen Website eine bebilderte Anleitung ;-))

Zum Montieren wird der Metallwinkel am Lenker in Position gebracht. Eine recht rutschfeste Gummihülse auf der Innenseite des Metalls sorgt für Halt und schätzt vor Kratzern am Lenker. Allerdings musste ich bei meinem Fahrrad feststellen, dass die matte Oberfläche suboptimal für den Halt des Gummis ist.

Ist also der Winkel in Position so wird quasi das breite Gummiband einmal herumgewickelt und auf der Oberseite des Winkels eingehakt. Das war’s. Einfach, robust, zuverlässig. Das Smartphone muss nur noch in den Bumper gesteckt werden und schon kann es am Spitzel festgeklettet werden.

Die Demontage erfolgt genau andersrum und ist ebenfalls in wenigen Sekunden erledigt.

Fazit

Spitzel von Fahrer-Berlin ist eines jener Produkte von denen man sich mehr am Markt wünschen würde. Es ist einfach und funktionell, kein Schnickschnack, kein blingbling. Passt so. Lediglich auf sehr dünnen Lenkern oder jenen die so wie bei mir mattiert sind und daher verminderte Haftung bieten, kann es passieren, dass nicht genug Druck aufgebaut wird um Spitzel auch wirklich 100% rutschfest zu halten. Ein kleiner Gummieinsatz wie ihn Fahrradfachgeschäfte anbieten, dürfte hier aber Abhilfe schaffen.

Von mir jedenfalls wieder eine Empfehlung für den Spitzel und Grüße nach Berlin an das Team von Fahrer!