Computersetup von 2000 bis 2011

Ich habe mich mal wieder durch die alten Fotos gesucht. Dabei fielen mir einige „Computertisch-Bilder“ auf. Irgendwie hatte ich immer dann, wenn ein Neuer Rechner Einzug in mein Zuhause hielt, ein Foto davon gemacht. Witzig, wie sich das Setup so entwickelte auf 10 teils kuriosen Bildern 😉 Volle Auflösung gibt’s (teilweise) natürlich im zugehörigen Flickr-Album.

Dezember 2000, Windows PC und Röhrenmonitor:

Computersetup Dezember 2000

Jänner 2001, ein TFT Monitor:

Computersetup Jänner 2001

Juli 2003, keine großen Änderungen, aber dafür ein „ultraleiser“ Windows PC links neben dem Tisch.

Computersetup Juli 2003

Oktober 2004, der Wechsel zum Mac, ein Powerbook G4 kommt in den Haushalt!

Computersetup Oktober 2004

Mai 2005, ein Powermac G5 Dual 2GHz sowie ein Cinemadisplay 20″ bereichern den Fuhrpark.

Computersetup Mai 2005

März 2006, ein Display ist nie genug, deshalb wurde ein zweites Cinemadisplay angeschafft.

Computersetup März 2006

Mai 2006, der Powermac zieht mit mir um nach Wien.

Computersetup Mai 2006

Jänner 2007, Powermac und Powerbook sind verkauft, ein iMac 24″ kommt ins Haus. Zur Seite steht ihm ein 13″ MacBook

Computersetup Jänner 2007

Jänner 2009 wurde schließlich reduziert. Nur noch ein im November 2008 angeschafftes MacBook Pro 15″.

Computersetup Jänner 2009

Juni 2011, zuguterletzt, wechselte das MacBook Pro den glücklichen Besitzer und ein Arbeitspferd kam ins Haus: Ein 27″ iMac i7.

Computersetup Juli 2011

 

15 Replies to “Computersetup von 2000 bis 2011”

  1. Mein Highlight von der ganze Serie- die Tapeten und der Fussboden auf den ersten paar Fotos 🙂 stirb weg 🙂
    Ne scherz, Erinnerungen an früüüüüüher …

    Ich find die Reihe echt faszinierend!!!

    Man müsste aber fairer weise iPhone und iPad noch dazu legen da sie ja der Macbook Ersatz sind, oder?!

    1. Lach, nein, nicht aufgeräumt – bei mir sieht’s am Schreibtisch immer so aus, ich bekomm‘ nen Rappel, wenn der Schreibtisch unter Papieren und Kram untergeht! 🙂

  2. Ich persönlich frage mich ja wieso alle 2years ein neues System angeschafft werden muss.

    Anders gesagt, wenn du jetzt nur Windows hätest würden alle Apple Fans sagen „Hahahaha! Windows ist so shlecht das man bei jeder neuen OS-Version gleich einen neuen PC braucht.“

    Aber wieso alle 2years einen neuen Mac? (Btw, alle 2years einen neuen Windows-PC ist auch Blödsinn) interessiert mcih jetzt ja doch.

    1. Das kommt ganz darauf an, was man mit dem Rechner macht. Bearbeite mal auf einem 2008er MacBook Pro RAW Fotos in 18 Megapixel von denen eines 25MB groß ist. Geht nicht. Schneide mal auf einem 2008er MacBook Pro 1080p Videos mit Final Cut Pro X oder auch iMovie. 6min Video zu exportieren und dafür 40-50min zu brauchen geht einfach nicht.

      Würde ich nur Büroarbeiten am Computer machen, müßte ich auch nur alle 3-4 Jahre wechseln; wobei ich das MBP ja eh 2,5 Jahre hatte.

      Andere Frage: Weshalb sollte man nicht wechseln? Keiner der Rechner kam in den Müll, jeder wurde ziemlich gut wieder verkauft – so what?

      1. Habe jetzt nicht gesehen was du beruflich machst aber ich bezog mich auf die gesamte Timeline.
        Wenn du jetzt seit 2011 viel mit Fotografie und Video arbeitest, klar. Auch wenn ein iMac einfach fehl am Platz ist. (nicht von der Leistung sondern durch das Glossy display) Aber davor hast du ja auch alle 2years gewechselt.

        Ausser du wechselst aus Prinzip. ^^ Wenn du vor FCPX FCP7 oder das Studio hattest würde ich das glatt annehmen. 😉

        Wenn es Gründe zum Wechsel gibt (Bspw. benötigte höhere Leistung oder ein neuer Standard den man braucht) ist das völlig in Ordnung. Ich persönlich habe nur ein „Problem“ damit wenn man wechselt nur weil das Neue neu ist. Nach dem Motto „Mich langweilt mein altes System“.
        Fragte auch nur, kann jeder machen wie er will.

  3. bei Mir ist ähnlich wie bei Holger:

    Juli 2004 ein Sony Vaio habe vergessen wie der Heist, jetzt schäme mich, dass ich Windows XP hatte ;-),
    wo das Leben mit dem Mac so einfach und so schon ist.

    September 2006 ein Macbook 13 zoll weiss Core Duo mit 2 GB RAM, der war ausreichend für iPhoto und
    Canon 20D mit 8 MP und jpeg.

    Dezember 2008 ein MacBook pro 15 zoll C2D 2,2 mit 4 GB RAM, Aperture wurde gekauft, und eine
    1080i Sony Videokamera mit iMovie HD, dann 08 geschnitten und FinalCut Pro beim bekannten
    gesehen und fand das Programm super und Final Cut Express 4 gekauft.

    März 2011 ein MacBook Pro i7 2.0 8 GB RAM AntiGlare HiRes LCD bis jetzt für mich eine Rakete, brauche
    ich für Videoschnitt mit FinalCut Express und Aperture 3. Video HDR TG7 und noch in Planung eine EOS 7D oder Nikon d7000

  4. Ja ja, die gute alte (Podcast-)Zeit. Damals mit dem Macmaniacs, macoholic und dem Musicampus. Das waren noch Zeiten.

    Mittlerweile höre ich gar keine Podcasts mehr. Da fehlt mir die Zeit…

    1. Da sagste was – geht mir genauso. Ich produziere nur noch TouchTalk, zum Hören fehlt auch mir die Zeit, leider. Und das Bügeln hab ich auch aufgegeben, lach, da hörte ich früher immer Podcasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mensch oder Bot? Bitte gib die Zahlen unten ein! *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.