Moto360 kaufen – aber wie?

default2Der Starttermin der Moto360 steht quasi vor der Tür – am 4. September soll es angeblich so weit sein. Nur wie kommt unsereins hier in Europa an das heiß ersehnte Gadget ran? Es ist leider anzunehmen, dass Motorola die Moto360 vorerst nur in den USA zum Kauf anbieten wird. Was tun?

Ich habe persönlich hervorragende Erfahrungen mit „Borderlinx“ gemacht…

„Moto360 kaufen — aber wie?“ weiterlesen

Shoppingtip: Große Rabattaktion bei Amazon.de

Ein kleiner Tipp für euch: Bei Amazon läuft derzeit (noch bis 4. August) eine recht ansehnliche Rabattaktion. Teilweise können Elektronikprodukte mit bis zu 50% Rabatt abgestaubt werden. Vorbeischauen sollte sich also in den meisten Fällen lohnen!

summer_tcg._V378925851_

 

Mehr Festplattenspeicher für das MacBook Air: Nifty Minidrive

nifty-logoBesitzer des Macbook Airs kennen das Dilemma: Hohe Aufpreise seitens Apple für etwas mehr SSD Speicher, gleichzeitig nur die umständliche Möglichkeit, die intern fix verbaute SSD tauschen zu können.

Dieses Problems hat sich „Nifty“ angenommen. Gestartet als Kickstarter Kampagne handelt es sich hier um ein „Laufwerk“ für den SD-Karteneinschub des MacBook Air. Das Laufwerk ist aber auch für iMacs oder Macbook Pros verfügbar.

Der Clou? Das Nifty soll bündig mit dem Gehäuse abschliessen und dauerhaft im Gerät verbleiben, also nicht wie reguläre SD Karten etwas aus dem Gerät ragen.

Lohnen sich aber diese ca. 30€?

nifty 010

„Mehr Festplattenspeicher für das MacBook Air: Nifty Minidrive“ weiterlesen

Akkulaufzeit des iPhone 4S verbessern [Tip]

Bei meinem iPhone 4S ist mir aufgefallen, daß die Akkuleistung irgendwie eklatant unter der des alten iPhone 4S lag. Ein Blick in die Ortungsdienste verschaffte Klarheit:

Ortungsdienste

Ganz unten in den Ortungsdienste guckt man mal auf „Systemdienste“ und stellt fest, daß das Statusleistenobjekt deaktiviert war, als Standard. Resultat? Das iPhone zeigte mir nicht an, daß offensichtlich die Zeitzonenunterstützung permanent meinen Aufenthaltsort abfragte und so den Akku entleerte.

Natürlich ist es ein Bug, daß der Zeitzonensupport permanent aktiv ist (in meinem Fall war es zumindest so). Es ist daher bis zu iOS 5.0.1 ratsam diese Dienste zu prüfen und jene, die man z.B. nicht benötigt, einfach abzuschalten bzw. zumindest das Statusleistenobjekt einzuschalten.

Aperture 3 & iPhoto 9 nun auch iCloud kompatibel

Lange haben wir gebangt, erfreulicherweise nun die gute Nachricht: Aperture 3 sowie iPhoto 9 haben beide ein Update erfahren. Beide Apps sind nun iCloud kompatibel, es darf also mit dem Fotostream losgelegt werden!

Momentan muß man sich aber vielerorts noch in Geduld üben, die Appleserver sind etwas laaaaangsaaaam 😉