iPad (2) Event – Warmup

IPad2Event

Wir wollen hier nun keine elend lange Diskussion über Wahrscheinlichkeiten und Unwahrscheinlichkeiten lostreten, und auch keine weitere elend lange Auflistung und Bewertung möglicher iPad Neuerungen schreiben.

Kurz und knapp – hier kurz angerissen, worum es sich heute beim iPad 2 Event drehen kann/könnte.

TouchTalk berichtet übrigens wieder LIVE über das Event, es lohnt also bei

live.touchtalk.at

vorbeizuschauen!

 

Zusammenfassung der Gerüchte:

  • iPad 2 wird vorgestellt
  • iPad 1,5 wird vorgestellt, iPad 3 wird das eigentliche große  Update 2012
  • Schnellere CPU sowie mehr RAM
  • Retina Grafik (2048×1536)
  • sicher keine Retinagrafik
  • Steve Jobs hält das Event ab bzw. erscheint zumindest auf der Bühne
  • Vorstellung von iOS 5, erste Beta für Entwickler
  • iPad 2 sofort in USA zum Kauf verfügbar
  • iPad 2 mit Produktonsengpässen noch NICHT verfügbar
  • iPad 2 mit weißen Rändern am Displayglas
  • Schlankeres Design aus Alu
  • Schlankeres Design aus Fiberglas
  • Schlankeres Design aus Liquidmetal
  • Neue Akkutechnologie, längere Akkulaufzeit
  • Geringe Neuerungen dafür günstiger als die Konkurrenz
  • Runderneuertes MobileMe
  • Gratis MobileMe
  • eigener Maps-Service um von Google loszukommen
  • iTunes Streaming
  • iTunes Backup in der Cloud
  • usw.

Was lernen wir daraus? Wir wissen, daß wir nichts wissen. Gerüchteseiten widersprechen sich prinzipiell und daß die Mär vom iPad in verschiedenen Farben diesmal noch nicht aufgekommen ist, wundert mich ehrlichgesagt.

Gespannt sind wir aber wohl alle sehr, ob Apple erneut ein Kaninchen aus dem Hut zaubert oder das iPad lediglich runderneuert wie damals beim Wechsel vom iPhone 3G zum 3GS oder ob tatsächlich ein Teil der teils sehr weit hergeholten Gerüchte sich als Wahrheit entpuppt!

Neue MacBook Pros & Neues zu Lion

Jaja, einer jener Tage, denen Apple „Fans“ entgegenfiebern. Basierend auf Gerüchten war so mancher morgen Vormittag (mich eingeschlossen) gespannt, ob tatsächlich neue Produkte vorgestellt werden würden. Es war dann auch so, wie erwartet.

Die „alte“ MacBook Reihe (siehe folgendes Foto) bekam eine Runderneuerung und das kleine weiße Kunststoff MacBook gibt’s, entgegen aller Unkenrufe immer noch.

Alte MacBook Pro Modelle & Preise

20110222 MBP

NEUE MacBook Pro Modelle & Preise

Mbp early2011

Schön erkennbar: eines der 15″ Modelle wurde weggelassen, dafür gibt’s die 15″ Maschinen nun durchgehend nur noch mit schnellen Core i7 Prozessoren.

Größte Neuerung ist die Integration des von Intel Entwickelten „Thunderbolt i/o Anschlußes“ – ein wirkliches Novum. Hoffentlich ziehen viele Hardwarehersteller frühzeitig an einem Strang um den Usern ein großes Spektrum an kompatiblen Geräten zu bieten.

Entgegen meiner Prognosen (ähem) keine SSDs in den MacBook Pros! Nach wie vor kann nur optional eine SSD ANSTATT der Festplatte geordert werden. Schade!

Insgesamt ein zu bergüßendes Update. Mit nur 1-2 Werktagen Lieferzeit sind die MacBook Pro Modelle im Apple Onlinestore zu kaufen! (wer dieses Blog unterstützen will, kann dies mit diesem Link tun).

Ebenfalls neu: Informationen zu MacOs X Lion

Mich persönlich haben aber die erweiterten Informationen hinsichtlich MacOS X Lion (10.7) viel mehr gefreut. Endlich erfährt man ein wenig mehr über das neue Betriebssystem. Auf meine durchaus große Begeisterung erhielt ich auch folgende Twittermessage:

Bildschirmfoto 2011 02 25 um 06 10 59

Natürlich hat er recht. Natürlich sind viele Dinge, die Apple hier als „neu“ und toll verkauft nix „Neues“ oder etwas absolut außergewöhnliches. Aber ich betrachte das nicht als Mac Geek sondern als Nutzer. Und wenn ich davon ausgehe, ich hätte nie zuvor einen Computer bedient, sind die vorgestellten Punkte durchaus interessant und dürften für viele Menschen eine herrliche Erleichterung.

Alles in alllem erscheint mir, gemessen daran, was ich bislang von Lion zu Gesicht bekam, das System recht stimmig, schön und einfach; speziell die neuen Gesten die mittels Trackpad oder Magic Trackpad zur Steuerung herangezogen werden können, sind toll.

Hier könnt ihr die Neuerungen auf Apples Homepage nachlesen.

Lion

Aber auf diese Punkte werde ich noch in einem separaten Post eingehen.

Sodele, hab ich was vergessen? Was haltet ihr von den MacBook Pros und Lion? Laßt es mich wissen, die Kommentarfunktion wäre perfekt dafür 😉 Oder aber ihr scheibt’s an meine Wall auf der macmaniacs.at Facebook Fanpage!

MacManiacs MacBook Pro Prognose

Bei iOS und iPad 2 nervt die Gerüchteküche ja mittlerweile sehr. Zu viel wird hier mit einfach in den Raum geschleuderten Information gearbeitet.

Aber, die Aktualisierung von Apples Mac Computern ist da schon wieder etwas anderes, schließlich baut Apple ja schon ein bisserle länger Macs als iPhones und iPads (und beim iPad gibt es ja überhaupt noch GAR keinen Produktzyklus da es ja das ERSTE seiner Art ist…).

Lange Rede, kurzer Sinn – was meint ihr? Was wird Appe morgen (sofern das Datum stimmt) tatsächlich vorstellen? Was sind die Prognosen meiner Leser, wie sehen die neuen MacBook Pros aus? Und wird es vielleicht sogar neue iMacs geben? Das z.B. würde MICH sehr interessieren da dringend ein neuer Mac gebraucht werden würde hier in den „Headquarters“ 😉

Auch wenn mittlerweile im fscklog.com schon Bilder des angeblichen neuen MacBook Pro 13″ aufgetaucht sind, besser gesagt Bilder dessen Spezifikationen, will ich diese mal mit einer großen Portion Skepsis betrachten und dennoch meinen Senf dazu geben 😉

Hier meine Prognose zur MacBook Pro Produktvorstellung:

  • Wegfall des weißen 13″ MacBooks (kein Kunstoff im gesamten Sortiment)
  • Preise bleiben ungefähr gleich plusiminus 100€, eventuell günstigerer Einstieg in die Pro-Liga
  • Material bleibt nach wie vor bei Aluminium, Liquid Metal erst in der nächsten Generation
  • Design bleibt weitestgehend unverändert, vielleicht eine Spur flacher.
  • Dichtere und bessere Akkus, Akkulaufzeit durchschnittlich um 2h verlängert
  • Durchgehend Core i3, i5 und i7 CPUs (mit Sandybridge Chipsatz bei 15 und 17″ Modellen)
  • Option für mattes Display für die gesamte Modellreihe
  • Bessere Displays, 1440×900 wird Mindestauflösung
  • Alle Modelle werden mit  8-16GB SSDs (aus dem Air bekannt) ausgerüstet für Schnellstart
  • Jedes Modell außer das Air weist 3 anstatt 2 USB Anschlüssen auf

Und hier meine Prognose zur etwaigen iMac Neuauflage:

  • Sofern Apple tatsächlich JETZT schon den iMac neu auflegt (der „alte“ ist ja erst ein halbes Jahr alt) dürfte dieser wieder unter die magische 1000€ Marke Einstiegspreis rutschen.
  • ggf. bündige Glasfläche bzw. Design ähnlich der Cinemadisplays
  • Leichte Reduktion in der Dicke
  • Nach wie vor „unibody“ Design mit Alu-Rückseite
  • Durchgängige i3, i5 und i7 Bestückung, Sandybridge
  • FW800 bleibt noch für diese Generation, eventuell fügt Apple aber LightPeak hinzu
  • das Konzept der 8 oder 16GB fassenden SSD über das auch beim MacBook Pro spekuliert wird, wird, so überhaupt, auch beim iMac angewandt um genial schnelle Boot und Reaktionszeiten zu ermöglichen und gleichzeitig die horrenden Aufpreise für klassische SSDs die Apple hat, auszumerzen.

So, und jetzt würde mich eure Meinung interessieren, liebe Leser!

Die neuen Tablets der MWC 2011 im Vergleich

Den Nachrichten rund um den MWC 2011 (den mobile world congress) hat man sich ja kaum entziehen können. Viele viele Tablets in allen nur erdenklichen Größen und Ausführungen wurden hier vorgestellt.

Deshalb hab‘ ich mich mal hingesetzt und eine kleine Übersichtstabelle für meine Leser gebastelt. Alle „big player“ sollten prinzipiell vorhanden sein.

Einfach hier oder auf’s Bild klicken!

Tablet vergleichsliste

Was haltet ihr von den aktuellen Tablets? Ist etwas dabei, wofür ihr das iPad liegen lasst? Ist etwas so viel besser als das iPad oder doch wieder nur „möchtegern“ Konkurrenz?

Laßt es mich in der Kommentarfunktion wissen! 🙂

Der Alleskönner: EIZO FORIS FX2431

[Trigami-Review]
Eiz_IM9045_front_FX2431_white_onlineManche Displays sind ja vom Design eher puristisch, minimalistisch und einfach nur schön für’s Auge. Viele Leute müssen bei diesen Displays aber auch mal Abstriche machen weil sie z.B. nur über einen Mini Displayport Anschluß verfügen, und selbst mit Adaptern bleibt _ein_ Anschluß halt _ein_ Anschluß.

Anders dieser Eizo Monitor. Hier gibt’s Anschlußvielfalt SATT. Zudem bietet das Gerät Full HD Darstellung auf seinen 24″ mit 1920×1200 Bildpunkten und ist mit schnellen Schaltzeiten (6ms midtone, 16ms s/w) auch für’s Gaming geeignet. Nicht zuletzt weil es u.A. auch zwei HDMI Anschlüsse bietet! Alle Achtung! Der extra große Farbraum und eine leistungsfähige Hintergrundbeleuchtung (360cd/m²) unterstreichen die Vielseitigkeit.

Wer nicht unbedingt seine PS3 oder sonstige next-gen Konsole anschließen mag, der darf sich zum Arbeiten auf absolute Farbverbindlichkeit freuen, lt. EIZO. Zusammen mit dem odernen S-PVA Panel, welches einen Blickwinkel von 178° ermöglicht bietet der FX2431 also eine solide Basis für professionelle Arbeiten und das zu mehr als leistbarem Preis!

Für die jenigen von euch die den Monitor z.b. am MacMini betreiben möchten, sei noch erwähnt, daß das Gerät natürlich auch eingebaute Lautsprecher besitzt. Aber nicht nur das, es fungiert gleichzeitig als USB Hub (2x USB A, 2x USB B), akzeptiert Composite Signale, hat, wie erwähnt, 2 HDMI Schnittstellen, DVI Eingang und VGA ebenfalls. Sogar S-Video ist an Bord. Das sieht man wirklich selten. So kann der 24″ Monitor quasi zur Medienzentrale mutieren!

Zuguterletzt hat man als Käufer auch das sichere Gefühl mit 5 Jahren Garantie abgesichert zu sein, falls mal etwas passiert. Auch sehr lobenswert. Und Ausgezeichnet wurde das Gerät übrigens auch! Chip, Prad & PC-Games gaben beide Daumen hoch! Wenn das mal nicht eine Empfehlung ist 😉
Chip Prad PC-Games

Also meine Lieben, guckt euch mal diesen Monitor an, ob das vielleicht was für euch wäre, bzw. falls ihr den schon besitzt: Kommentarfunktion; würde mich interessieren!

Mehr informationen zu den Monitoren aus Eizos Produktpalette findet ihr übrigens, wenn ihr auf folgenden Link klickt: http://www.eizo.de/eizo-high-end-monitore.html.