LeatherWallet_iP6Plus_Schwarz_3Eines der ersten Produkte die der frisch gebackene iPhone Nutzer wohl kauft dürfte eine Hülle irgendeiner Art sein. Selbige gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und dies meist schon ein paar Tage nach einer neuen iPhone Vorstellung.

Sucht man aber funktionelle Hüllen die z.B. auch gleich als Brieftasche fungieren können, ist das Angebot bereits etwas überschaubarer.

In diesem Kurztest stellen wir euch das „Wallet Case“ für das iPhone 6 Plus von Caseual vor. Auf der Suche nach einem nicht so hoffnungslos überteuerten Case wie z.B. jenen von Twelvesouth stießen wir auf das „iPhone Wallet Case“ von Caseual. Nun also unsere Erfahrungen die wir über die letzten Wochen sammelten…

Allgemeines

Geliefert wird, in einer schlanken Kartonverpackung, die Hülle. Etwaiges Zubehör wie Display-Reinigungstücher ist nicht dabei.

caseual-1

Die Hülle besteht aus italienischem (in unserem Fall schwarzen) Leder das laut Hersteller von Hand verarbeitet wurde.

caseual-2

Verarbeitungsqualität

Die Hülle ist absolut top verarbeitet. Keine abstehenden Fäden oder losen Enden, alles sitzt perfekt.

Design

Nun, das Design kann man kurz als „anzugtauglich“ bezeichnen. Die Hülle verzichtet auf Schnickschnack oder auf „auf alt getrimmtes“ Leder. Ich würde diese Hülle, speziell in schwarz, vorzugsweise bei Bänkern und anderen Anzugträgern in der Brusttasche oder am Besprechungstisch sehen. Der Hersteller liefert das hier getestete schwarze Modell sowie eines in braunem Leder.

LeatherWallet_iP6Plus_Schwarz_2

iPhone Schutz

Auch die Schutzwirkung des Telefons darf als hervorragend bezeichnet werden, das Telefon sitzt sicher in einer transparenten Kunststoffschale und kann hier auch nicht herausrutschen. Natürlich besteht bei einem Sturz das Risiko, dass die Hülle mangels Verschluss aufklappt und das iPhone Display Bekanntschaft mit einem unbarmherzig harten Gegenstand macht. Grundsätzlich sollte dem Telefon aber nichts passieren.

 

Im täglichen Gebrauch

Wie schon erwähnt würde ich empfehlen, diese Hülle eher in einer Brusttasche zu verwenden und nicht in einer Jeans in der Gesäßtasche zu tragen. Speziell wenn die Hülle mit z.B. drei Karten befüllt ist, ist die Oberseite schnell recht „voll“. Die Kanten der Karten bzw. die Ledereinfassung selbiger drückt hier dann auf das Display. Ein Fakt der allen ähnlichen Hüllen gemein ist, vom Nutzer aber bedacht werden sollte.

caseual-10

Trägt man solch Hülle in einer Gesäßtasche ist die Reibung der Karten und des Leders direkt am Display extrem hoch und kann zu unschönen Beschädigungen an der Beschichtung des Displays führen. Daher der Tip mit der Brusttasche eines Sakkos z.B. In Brusttaschen von Hemden passt das iPhone 6 Plus ja ohnehin nicht 😉

Eines muss natürlich bei jedem Produkt aus echtem Leder bedacht werden: Es altert und passt sich der Benutzung an. Wer also jegliche Leder Hülle häufig benutzt wird Gebrauchsspuren erkennen. Seien das Kratzer oder auch Wölbungen, eben Anpassungen daran, wo das jeweilige Case getragen wird. Wer das nicht mag, darf nicht zu Leder als favorisiertem Material greifen.

Aufstellfunktion

Ganz praktisch ist die Aufstellfunktion der Hülle. Dabei kann das iPhone im Querformat bequem und recht stabil schräg gestellt werden. Eventuell sehr praktisch für ein kleines Spielchen Clash of Clans (wir hätten noch Plätze frei in unserem Clan „TBBT“ ;-)) oder Boom Beach zwischendurch.

caseual-5

caseual-4

Fazit

Casual liefert für knapp über 30€ hier eine hochwertige Lederhülle die durch gute Verarbeitungsqualität und schickes Finish überzeugt. Das Leder fühlt sich gut an, die Funktionalität stimmt und dank der drei Kartenfächer und einem Fach für Papiergeld sollte man hier auch im Alltag ganz gut über die Runden kommen.

Einziger Kritikpunkt: Die Hülle will schlank sein – dabei fallen die Kartenfächer und das Geldfach recht eng aus (klar, im täglichen Gebrauch dehnt sich das Leder noch). allerdings muss man sich hier von Anfang an eine gewisse Disziplin angewöhnen und strikt entscheiden: Was brauche ich wirklich? Persönlich hätte ich mir ein Kartenfach mehr gewünscht. So hätten nämlich Kredit- und Bankomatkarte sowie Führerschein UND Zulassungsschein Platz gefunden.

Für 30€ definitiv eine gute Investition – Displayschutzfolie nicht vergessen!

Herstellerlink