Kurztest: Nuforce BE2 Bluetooth Kopfhörer

Sodele, dann legen wir mal los für das neue Jahr 2018 und erster Testkandidat war diesmal der neue Einsteiger Kopfhörer der Marke Nuforce. Yep, kennt ihr, haben wir schon vielfach getestet. Der neue BE2 soll das Portfolio nun nach unten hin abrunden – die Reviews zu Primo 8, HEM-6, BE-6 sowie BeSport 3 und HEM Dynamic gibt’s ja unter den jeweiligen Links zum Nachlesen.

Ob nun aber die neuen „BE2“ Kopfhörer ein sinnvoller Zusatz zum Lineup sind oder vielleicht doch zu stark im Niedrigpreissegment mitzumischen versuchen erzähle ich euch in diesem Kurztest.

Verpackung & Lieferumfang

Natürlich liefert der Hersteller auch beim bislang günstigsten Modell verschiedene Ohrstöpsel mit, die von mir bevorzugten Memory-Schaum Aufsätze fehlen aber leider. Die mitgelieferten sind aus Silikon.

Worauf wir hier zudem verzichten müssen ist eine ein Täschchen um Ohrstöpsel und ggf. das Ladekabel aufzubewahren. Ich denke aber, dass das für die wenigsten das schlagende Kaufargument sein dürfte.

Design & Tragekomfort

Auch bei den BE2 habe ich das weiße Modell getestet. Diese sind hübsch und recht unaufgeregt. Ecken und Kanten die ggf. dem Tragekomfort hinderlich sein könnten, finden wir glücklicherweise nicht an diesem Modell. Generell wirken die BE2 aber ein bisserl „klobig“ im Vergleich zu den höher gepreisten Modellen; im Segment unter 100€ aber eigentlich auch kein Thema.

Unterhalb des rechten Ohrs ist ins Kabel die (recht große) Fernbedienung eingelassen. Wir finden hier drei Tasten (lauter, leiser sowie die Taste zum Ein- und Ausschalten und Starten des pairings). Weiters beherbergt die Fernbedienung auch die Ladebuchse (MicroUSB).

Schön: Das Verbindungskabel zwischen den beiden Ohrteilen ist flach ausgeführt, ein verheddern ist so fast ausgeschlossen. Dank eines kleinen Clips am Kabel kann dieses zudem auf die optimale Länge bzw. den Kopfumfang angepasst werden, so werden Bewegungen des Kabels auf ein notwendiges Mindestmaß reduziert.

Klang

Nun, wie eingangs erwähnt habe ich ja schon diverse Nuforce Modelle getestet. Und natürlich kann ein Modell wie die BE2 nicht gleich gut klingen wie die Primo8 zum Beispiel.

Bei den BE2 kann man von solidem Klang sprechen der aber weder bei Bässen oder Höhen Auszeichnungen bekommen wird. Speziell, wer wummernde und starke Bässe fordert wird besser zu einem etwas teureren Modell greifen müssen. Die Höhen sind klar aber etwas zu harsch abgestimmt (für meinen Geschmack) und ich würde mir generell ein etwas wärmeres Klangbild wünschen. Alles in allem aber ist das in dieser Preisliga durchaus OK.

Akkulaufzeit

Nuforce gibt an, man könne bis zu 10h kabellos Musik hören. Mit etwa 9h die ich erreicht habe, dürfte diese Angabe durchaus stimmen und ist ein deutlich besserer Wert als z.B. jener Apples Airpods (sofern man das Ladecase außen vor läßt). Diese lange Laufzeit natürlich schlägt sich aber auch im Gewicht und der Größe der Ohrteile nieder.

Besondere Features

  1. Ergonomisch und ohne Kanten geformt
  2. Unterstützen AAC Audio für Apple Geräte
  3. Anständige 10h Laufzeit mit einer Akkuladung
  4. Die Mitgelieferten vielfältigen Ohrstöpsel sorgen für angenehmen Halt im Ohr
  5. Weitere Details finden sich auf der Herstellerhomepage.
  6. Flaches Kabel bleibt knotenfrei
  7. günstig gepreist
  8. IPX5 zertifiziert, damit sind die BE2 gegen Wasser, Schweiß und Staub geschützt

Nachteile

  1. Etwas größer und schwerer als vergleichbare Produkte
  2. Keine geschäumten Ohrstöpsel im Lieferumfang
  3. Klanglich OK aber mit Luft nach Oben

Fazit

Wie bei jedem Kopfhörer oder Audioprodukt richtet sich die Empfehlung (oder eben nicht-Empfehlung) am persönlichen Geschmack aus. Ich persönlich würde eher zu den BE3 Sport oder BE6 greifen, da speziell die Preisdifferenz nicht all zu groß ist.

Wer aber gute Kopfhörer fürs kleine Geld möchte und dabei nicht auf einen bekannten und ausgesprochen guten Hersteller, wie in diesem Fall Nuforce, verzichten möchte, ist bei den BE2 durchaus gut aufgehoben.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mensch oder Bot? Bitte gib die Zahlen unten ein! *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.