Icon soulverIch gebe es zu. Ich bin schrecklich schlecht, was das Rechnen betrifft. Es gab Zeiten, da befand sich in jedem Raum der Wohnung ein Taschenrechner. Aber jetzt habe ich ja ein iPhone 😉

Zunächst wäre ich nicht auf die Idee gekommen, mir Soulver genauer anzusehen. Eben wegen meiner natürlichen Aversion gegenüber Berechnungen jeglicher Art. Dann hab‘ ich doch einen Blick riskiert und – was soll ich sagen – Soulver ist eine geniale App.

Das Prinzip ist denkbar einfach. Ein kleines Fenster, links tippt man ein, was berechnet werden soll, weitenstgehend sogar im Klartext, rechts wird das Ergebnis angezeigt, rechts unten die Summe. Die angestellten Berechnungen können zudem als einzelne Dokumente oder auch PDFs gespeichert werden.

Das geniale an Solver ist nun aber, daß man Text eher „natürlich“ eingeben kann. Ich kann also einfach lostippen „2x Chrispy Chicken je 15€ – 50% Rabatt“ und erhalte das folgende Ergebnis:

Crispy chicken

Ich könnte dann einfach fortfahren und weitere Positionen hinzufügen und so z.B. eine Einkaufsliste erstellen. Oder, anderes Beispiel, ich will eine Rundreise durch die USA machen und mir die ganzen Nächtigungskosten zusammenschreiben:

Beispiel hotel

Es können also auch unterschiedliche Währungen gemischt werden, die Umrechnungen erfolgen natürlich zum Tagesaktuellen Kurs. Soulver ist ein wahnsinnig hilfreiches kleines Programm und die (nicht ganz billigen) 19,99€ im MacAppstore definitiv wert.

Soulver (AppStore Link) Soulver
Hersteller: Acqualia Software
Freigabe: 4+
Preis: 9,99 € Appstore >

Das folgende Video sowie die folgenden Fotos zeigen noch einige weitere Beispiele, u.a. das Demofile das mitgeliefert wird.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=hqoiAPq4P0E

Bildschirmfoto 2011 08 09 um 08 19 23

Bildschirmfoto 2011 08 09 um 08 19 32

Bildschirmfoto 2011 08 09 um 08 21 20

Bildschirmfoto 2011 08 09 um 08 21 22