Applepay in Österreich - BezahldialogWien, 21.03.2019: Der Start von ApplePay in Österreich scheint zwar recht bald geplant zu sein, nix genaues weiß man aber nicht, wie wir so schön sagen. Ich habe selbst ob des Aufwandes lange mit mir gehadert, ob ich es mir antun wollte, nur, um mit meinem iPhone und meiner Apple Watch bequem zahlen zu können. Ich hab’s jetzt getan und so wird’s gemacht: ApplePay in Österreich einrichten…

Eines vorweg: ApplePay ist so dermaßen komfortabel, dass ich mich jetzt beißen könnte, dieses folgende Prozedere nicht schon viel früher gemacht zu haben.

Update 26.03.2019

Anscheinend wird’s doch bald etwas auch bei uns in Österreich mit Apple Pay! Tweet von gerade eben.

Was benötigt man?

  • Eine deutsche Apple ID um die Boon App im deutschen AppStore zu laden
  • Geduld

Herunterladen der Boon App für iOS

Das ist leider schon mal die erste Hürde. Boon kann man nur für Android in Österreich laden. (Hat man ein Zweithandy auf Android Basis so kann man die App laden und ein Konto erstellen).

Wichtig ist hier, NICHT seine übliche österreichische Apple ID zu verwenden. Es gilt, eine neue Apple ID zu erstellen. Zwar könnt ihr auch bei iCloud Aliasse anlegen, meist aber wird euer iCloud Account auch eure Apple ID sein. Dann funktioniert das nicht. Wenn ihr nicht Apples iCloud verwendet, könnt ihr einfach einen neuen Email Alias erstellen der z.B. auf deutschland@maxmustermann.com lautet. Oder ihr legt euch beim Email Anbieter eures Vertrauens kurzerhand irgend ein neues kostenloses Emailkonto an.

Mit dieser neuen Email Adresse legt ihr unter appleid.apple.com nun eine neue, leere, ID an. Wichtig: Wählt oben unter eurem Namen DEUTSCHLAND aus.

Nun tippt ihr auf eurem iPhone unter Einstellungen > iTunes & Appstore ganz oben auf die bisherige Apple ID und wählt „Abmelden“. Hierbei verliert ihr natürlich keine Daten oder Käufe, ihr müsst euch aber nach dem Download der Boon App wieder mit eurer „echten“ AppleID anmelden.

Screenshot ApplePay in Österreich, AppleID Abmelden

Danach tippt ihr wieder in das Feld und tippt auf Anmelden und verwendet die neue Apple ID.Das iPhone wird euch danach darauf hinweisen, dass die ID nur für käufe im deutschen Store geeignet sei, das ist korrekt so.

Nun könnt ihr die App aus dem deutschen AppStore laden.

boon.
boon.
Preis: Kostenlos

Boon Konto erstellen

Nun legt ihr euer Boon Konto an. Hier benötigt ihr eine deutsche Adresse. Das ganze geht sehr schnell und schon habt ihr eure virtuelle Boon Mastercard und einen Boon Standard Account. Nun muß dieser Standard-Account noch auf „Boon Plus“ umgestellt werden, damit ihr damit auch im Ausland (=Österreich) bezahlen könnt.

Alternativ könnt ihr, das habe ich aber nicht getestet, auf einem Android Gerät Boon auch aus dem Österreichischen PlayStore laden und dort direkt ein Konto erstellen. Die deutsche Apple ID um die App dann auch auf euer iPhone zu bekommen benötigt ihr zwar trotzdem aber (angeblich, so wurde mir gesagt) kann man dann mit diesem direkt-österreichischen-Boonkonto ebenfalls ApplePay nutzen.

Boon Konto auf Boon Plus umstellen & Adresse ändern

Kurzer „ACHTUNG“ Ausruf: Boon ist NICHT kostenlos. Nach den (aktuell) drei Monaten sind monatlich 1,49€ Gebühr fällig, jederzeit kündbar.

Hierzu müsst ihr mit Boon Kontakt aufnehmen unter kontakt (AT) beboon.com. Sendet ein Email und teilt den freundlichen Mitarbeitern mit, dass ihr gerne in eurem Account das Land auf Österreich ändern möchtet und die Adresse im Zuge dessen auch korrigieren wollt. Verwendet hierbei die Email Adresse, welche ihr auch für die Anmeldung bei Boon verwendet hattet. Diese muss nichts mit der neuen deutschen Apple ID zu tun haben. Ihr müsst ein Ausweisdokument (z.B. Führerschein als SCAN) sowie zwei digitale Belege, die eure Adresse aufzeigen, an das Email anhängen. Ich habe meine Stromrechnung, sowie einen Kontoauszug einer Kreditkarte angehängt. Binnen weniger Stunden war mein Boon Plus Konto eingerichtet, de facto genau, als ich beim Hofer in der Schlange zur Kasse stand. 😉

Apple Pay einrichten

Der Rest ist einfach. Stellt sowohl iPhone (Einstellungen > Allgemein > Sprache & Region) als auch die Watch (WatchApp > Allgemein > Sprache & Region) auf Region „Deutschland“ um.

ApplePay in Österreich, ZahldialogScreenshot ApplePay in Österreich, Regionseinstellung

Die Boon App bietet euch im Zuge der Kontoerstellung dann auch schon direkt an, die neue virtuelle Boon Mastercard zum Wallet hinzuzufügen. In meinem Fall mußte ich dann über die WatchApp am iPhone unter „Wallet & ApplePay“ die Karte ebenfalls nochmals hinzufügen. Das war’s. Mit Doppelklick auf die Seitentaste der Uhr oder des iPhones poppt nun die Karte auf und kann zur Bezahlung (Guthaben vorausgesetzt) verwendet werden. Also bitte denkt daran, vor dem ersten euphorischen Kauf von eurer regulären Kreditkarte etwas Kohle zu Boon zu transferieren ;-). Das kann man auch automatisieren und sagen, wenn z.B. unter X€ auf eurer Boon Karte ist, soll automatisch wieder ein Betrag ab 10€ vom verbundenen Konto bzw. der verbundenen Kreditkarte abgebucht werden.

Screenshot ApplePay in Österreich, Kartenansicht AppleWatch

Mein Fazit zum Thema Applepay in Österreich einrichten

Für 99% der Anwender ist dieses ganze Prozedere leider viel zu aufwändig und auch einfach nicht praktikabel. Alle Hardcore-Fans (wie ich) sind glücklich und zahlen nun mit Watch oder iPhone. Letztlich ist es aber nur ein Workaround bis Apple endlich in die Gänge kommt und ApplePay offiziell in Österreich einführt.

Alternative zu boon: Monese

Wer mag und Bedarf hat kann sich auch die App „Monese“ laden. Hier kann ein Euro-Zonen Konto angelegt werden und für 4,95€ eine Debitkarte bestellt werden, die dann (nach Umschalten der Region auf DE oder FR) auch für ApplePay verwendet werden kann. Wer von einem Monese-Kunden geworben wird, bezahlt nix für die Karte (dank Gutschrift) und das Konto selbst hat auch keine Grundgebühr. Diese Variante habe ich aber nicht getestet.

Monese
Monese
Entwickler: Monese LTD
Preis: Kostenlos

Update 24.4.2019

Heute ist endlich offiziell Apple Pay in Österreich gestartet zwar nur bei N26 und erste Bank Sparkasse aber immerhin!  Um Apple Pay nutzen zu können, benötigt ihr aber unbedingt von N26 auch die physische Karte! Erst wenn diese in der App aktiviert habt, könnt ihr sie auch zu Apple Pay hinzufügen.