Ja, wer hätte das gedacht. Von Windows Phone 7 abgesehen war meine Meinung bislang ja, daß Microsoft nicht gerade für Innovation steht. Aber, das muß ich offen und ehrlich gestehen, seit WP7, seit Office für Mac 2011 (ok, das ist jetzt nicht wirklich so innovativ aber der richtige Schritt) oder den Arc-Produkten ändert sich mein Bild langsam.

Microsoft hat gestern mit Photosynth eine kleine aber feine Software in den Appstore geschickt, die es mit dem iPhone ermöglicht, 3D Panoramas oder bessergesagt 360° Panoramas zu erstellen. Das Design der App ist Windows Phone typisch und widersetzt sich damit eigentlich jeglichen Designvorgaben die Apple für iOS Apps vorschweben dürfte. Nundenn, wie funktioniert das also und wie gut sind die Ergebnisse?

Seht selbst:

Zufrieden? Naja, ja. Die App erfüllt ihren Zweck schnell und recht zufriedenstellend. Das Ergebnis ist aber bei Objekten die sich in unmittelbarer Nähe zur Kamera befinden, eher bescheiden. Objekte oder Möbelstücke die eher weiter weg sind, werden definitiv viel besser abgebildet.

Da der Bildinhalt zum Zusammenfügen der Bilder verwendet wird, ist es für die App zudem sehr schwierig, z.B. weiße Decken oder auch blaue Himmel zusammenzufügen. Das sollte bedacht werden.

Ein Live-Konto vorausgesetzt, können die neu erstellten Panoramen gleich direkt auf Microsofts Photosynth Seite hochgeladen werden und von dort wie z.B. hier im Blog eingefügt werden. Ein sharing auf Facebook ist natürlich auch dabei.

Generell wird zum Anzeigen der Panoramen (leider) Microsofts Silverlight-Plugin benötigt. Das ist natürlich schade, aber momentan unumgänglich, soweit ich weiß.

Von mir große Empfehlung für diese praktische und schöne App. So kann man endlich Freunden und Familie richtig toll Wohnung, Garten oder Urlaubsdestination vorführen!

Photosynth (AppStore Link) Photosynth
Hersteller: Microsoft Corporation
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Appstore >